Autobrände

Brennende Autos in Schöneberg: Polizei fasst Verdächtigen

In Schöneberg gingen in der Nacht zu Donnerstag mehrere Autos in Flammen auf. Der mutmaßliche Brandstifter wurde vor Ort gestellt.

In der Elßholzstraße in Schöneberg standen am frühen Morgen 3 Pkw und ein Krankentransporter in Flammen. Der mutmaßliche Brandstifter wurde in der Nähe verhaftet.

In der Elßholzstraße in Schöneberg standen am frühen Morgen 3 Pkw und ein Krankentransporter in Flammen. Der mutmaßliche Brandstifter wurde in der Nähe verhaftet.

Nach dem Brand mehrerer Autos an der Elßholzstraße in Schöneberg in der Nacht zu Donnerstag hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter gefasst. Er soll einen Volvo angezündet haben. Die Flammen gingen dann auf zwei daneben geparkte Pkw sowie einen Rettungswagen über. Ein Anwohner, dem die Flammen gegen drei Uhr aufgefallen waren, alarmierte Polizei und Feuerwehr.

Bei dem 37 Jahre alten Festgenommenen wurde neben Handschuhen und einem Feuerzeug auch der Schlüssel zu dem Volvo gefunden. Wie sich herausstellte, wurde der Wagen 2015 als gestohlen gemeldet und trug gefälschte Kennzeichen. Der Tatverdächtige war den Polizisten vorher in der Nähe des Brandes aufgefallen. Als er flüchten wollte, nahmen ihn die Beamten fest. Weitere Ermittlungen ergaben, dass zwei gültige Haftbefehle gegen ihn vorlagen. Deshalb sollte er am Donnerstag in eine Justizvollzugsanstalt überstellt werden.

Weitere Brände in Neu-Hohenschönhausen

Am Mittwochabend brannte gegen 20.40 Uhr außerdem ein VW-Bus in der Vincent-Van-Gogh-Straße in Neu-Hohenschönhausen vollständig aus. Auch dabei wurden zwei daneben geparkte Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei geht nach derzeitigem Ermittlungsstand von Brandstiftung aus, allerdings von keiner politischen Motivation.

Fast 600 Autos sind im vergangenen Jahr in Berlin angezündet oder durch Flammen beschädigt worden. Das waren Angaben der Polizei zufolge 150 Fahrzeuge mehr als im Jahr 2018. 358 Autos wurden direkt angezündet, 238 daneben stehende wurden durch ein Übergreifen der Flammen beschädigt oder zerstört. Nur 56 Brandstiftungen waren politisch motiviert.