Umgestaltung

Barbarossaplatz bekommt neues Gesicht

Die Infoveranstaltung am 17. September im Rathaus Schöneberg gibt Aufschluss über alle Umbaupläne.

Der Barbarossaplatz in Schöneberg mit dem „Kinderbrunnen“ . Im Hintergrund ist die Volkshochschule zu sehen.

Der Barbarossaplatz in Schöneberg mit dem „Kinderbrunnen“ . Im Hintergrund ist die Volkshochschule zu sehen.

Foto: dpa Picture-Alliance / Schoening Berlin

Der Barbarossaplatz in Schöneberg soll umgestaltet werden. Interessierte können sich am 17. September, 17 Uhr, über die Umbaupläne im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz informieren.

An dem Platz laufen die Barbarossa-, Eisenacher- und Schwäbische Straße zusammen. 1906 wurde der Schmuckplatz, benannt nach dem Stauferkaiser Friedrich I. Barbarossa, fertiggestellt. 1913 kam der sogenannte „Kinderbrunnen“ hinzu. Mit Figuren von Kindern aus Bronze, die auf dem Beckenrand sitzen.

Im Zuge des Krieges wurde er stark zerstört und im Nachgang wieder aufgebaut.