Bauarbeiten

Martin-Luther-Straße wieder frei befahrbar

Die Martin-Luther-Straße ist in Richtung Rathaus Schöneberg inzwischen wieder frei befahrbar.

Die Sperrung der Martin-Luther-Straße führte zu langen Staus

Die Sperrung der Martin-Luther-Straße führte zu langen Staus

Foto: Gudrun MallwiTZ

Berlin.  Die Martin-Luther-Straße in Schöneberg ist wieder frei befahrbar. Vergangenen Montag war sie wegen Fahrbahnarbeiten zwischen Hauptstraße und Heylstaße Richtung Rathaus Schöneberg gesperrt worden. Dies führte zu längeren Rückstaus auf dem Innsbrucker Platz und der Hauptstraße bis Dominicusstraße. Zuvor war die Fahrbahn in die andere Richtung gesperrt.

Arbeiten an Langenscheidtbrücke laufen noch

Die Langenscheidtbrücke bleibt hingegen weiterhin für den Autoverkehr komplett dicht. Bei einer Brückenprüfung war laut Senatsverkehrsverwaltung im Dezember festgestellt worden, dass Teile der Fahrbahnübergangskonstruktion schadhaft sind. Für die Instandsetzung der Brücke war es notwendig, die gesamte Konstruktion auszutauschen, wie die zuständige Behörde mitteilte.

Für den Autoverkehr wurde eine Umleitungsstrecke über die Kolonnen- und Yorckstraße ausgewiesen.

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich kommenden Freitag, 17. Mai, abgeschlossen sein.

Nur eine Spur auf Höhe Eisenacher Straße

Behinderungen gibt es weiterhin auf der Grunewaldstraße auf Höhe Eisenacher Straße wegen Arbeiten am U-Bahnhof. Dort wird ein Fahrstuhl eingebaut. In beiden Richtungen ist nur eine Spur befahrbar.