Tempelhof-Schöneberg

Sieben U-Bahnhöfe bekommen einen Aufzug

Geduldspiel beim Bau: In Tempelhof-Schöneberg gehen in den nächsten Jahren sieben Fahrstühle in Betrieb.

Am U-Bahnhof Bayerischer Platz soll dieser Aufzug entstehen.

Am U-Bahnhof Bayerischer Platz soll dieser Aufzug entstehen.

Foto: Renz, Martin (VBF-BU3) / BVG Bereich Fahrwege VBF Herr Kutscher

Berlin.  Sieben U-Bahnhöfe sollen in den kommenden Jahren in Tempelhof-Schöneberg einen Aufzug erhalten. So ist für den künftigen Aufzug am U-Bhf. Bayerischer Platz in Schöneberg der Baubeginn im Mai dieses Jahres geplant. In Betrieb genommen soll er laut Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) im dritten Quartal 2020.

Der Entwurf für den lange erwarteten Aufzug zu den Bahnsteigen der Linie U4 und U7 lagen bereits vor, als der Bahnhof nach einer umfassenden Sanierung 2014 neu eröffnet wurde. Der Fahrstuhl sollte 2016 in Betrieb gehen. Doch laut BVG zogen sich die Genehmigungsverfahren unerwartet lange hin. Einbezogen werden müssen die Träger öffentlicher Belange, Behörden, Wasserleitungs- und Stromnetzbetreiber bis hin zu Verbänden.

Die BVG ist bei der Schaffung des barrierefreien Zuganges in weiteren Fällen im Verzug. Das Ziel, bis 2020 weitgehend alle 173 Berliner U-Bahnhöfe barrierefrei zugänglich gemacht zu haben, wird wohl nicht erreicht, was die Landesbehindertenbeauftragte Christine Braunert-Rümenapf kritisiert. Die Gründe sind unterschiedlich: Häufig gestalten sich die Umbaumaßnahmen in den alten U-Bahnhöfen schwierig. Das liegt laut BVG-Sprecherin Petra Reetz auch an den komplexen Brandschutzauflagen.

Weitere U-Bahnhöfe in Tempelhof-Schöneberg bekommen einen Aufzug: Der Fahrstuhl am Viktoria-Luise-Platz (U4) soll im ersten Quartal 2019 fertig werden. Der Aufzug am Rathaus Schöneberg (U4) wird im vierten Quartal dieses Jahres gebaut sein. Die bereits für Ende 2018 geplante Inbetriebnahme des neuen Aufzugs am Friedrich-Wilhelm-Platz (U9) verzögert sich laut BVG bis Februar. An der Eisenacher Straße (U7) ist geplant, den Aufzug im vierten Quartal in Betrieb zu nehmen. In Alt-Tempelhof (U6) ist der Baubeginn im Herbst geplant, die Fertigstellung ist für das viertes Quartal 2020 vorgesehen. Am Westphalweg (U6) soll der Bau im zweiten Halbjahr starten und im vierten Quartal 2020 abgeschlossen sein.