Kriminalität in Berlin

Mann bewaffnet sich mit Grillgabel und überfällt Supermarkt

Mit einer unkonventionellen Waffe in der Hand forderte der Mann Geld. Doch ein Supermarkt-Mitarbeiter wehrte sich ähnlich trickreich.

Mit einer Grillgabel bewaffnet bedrohte der Mann einen Angestellten im Supermarkt (Archivbild)

Mit einer Grillgabel bewaffnet bedrohte der Mann einen Angestellten im Supermarkt (Archivbild)

Foto: picture-alliance / Revierfoto / dpa

Berlin. Mit einer Grillgabel in der Hand hat ein Mann in Berlin einen Supermarkt überfallen. Der Mann kam am Donnerstagabend in das Geschäft in Schöneberg und forderte den Kassierer auf, das Geld aus der Kasse herauszurücken, wie die Polizei mitteilte.

Als der Täter mit der Beute flüchten wollte, schob ihm ein anderer Mitarbeiter einen Einkaufswagen in den Weg. Dabei verlor der Räuber den Geldbeutel und floh - ohne Beute.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.