Tempelhof-Schöneberg

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

In Lichtenrade befand sich von 1943 bis zum 20. April 1945 ein Außenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen. Zum Gedenken an die politischen Gefangenen, die unter unmenschlichen Bedingungen Zwangsarbeit leisten mussten, findet am Sonntag, 26. Januar, 14 Uhr eine Gedenkveranstaltung im Nachbarschafts- und Familienzentrum an der Finchleystraße 10 statt, die von Mechthild Rawert, SPD-Bundestagsabgeordnete für Tempelhof-Schöneberg organisiert wird. Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.