Veranstaltung

Drei Tage Baustellen-Party im Forum Steglitz

In dem Einkaufscenter sollen die 70er-, 80er- und 90er-Jahre wieder aufleben mit Disco, Nena-Double und Street-Art.

Die Simulation zeigt, wie das Forum Steglitz nach dem Umbau aussehen soll.

Die Simulation zeigt, wie das Forum Steglitz nach dem Umbau aussehen soll.

Foto: Katrin Lange

Bis 2020 wird das Forum Steglitz an der Schloßstraße zu einen Geschäfts- und Bürohaus umgebaut. Die meisten Läden stehen leer – gerade ist im Erdgeschoss wieder eine große Fläche frei geworden. Das wollen Centermanagement und Eigentümer, die Real I.S, nutzen, um ein Baustellen-Event zu feiern. Vom Donnerstag, 12. September bis Sonnabend, 14. September, soll die Vergangenheit wieder aufleben.

Ein Wohnzimmer aus den 70er-Jahren

An den drei Tagen sind in dem Center die 70er-, 80er- und 90er-Jahre wieder präsent – mit Musik und Lifestyle. Dazu gibt es von 13 bis 19 Uhr verschiedene Veranstaltungen. So werden die Dekaden mit Dingen, die sie geprägt haben, wieder in die Gegenwart geholt. Geplant ist zum Beispiel der Aufbau eines typischen 70er-Jahre Wohnzimmers, in das sich die Besucher setzen können. Verschiedene Workshops und Mitmachaktionen werden angeboten – von Street-Art bis zur Tupperparty.

Live-Acts aus den verschiedenen Jahrzehnten

Zu jedem Jahrzehnt wird es auch passende Live-Acts geben. In der 80er-Jahre Disco treten die Doubles von Nena, Udo Lindenberg und Wolfgang Petry auf. Das „Berliner Breakdance-Team“ lässt den Spirit der 90er-Jahre aufleben. Dazu wird das Center „zeitgemäß“ dekoriert. Die Besucher können sich aber auch einen Eindruck verschaffen, wie das zukünftige Forum Steglitz aussehen wird.

Künftig eine Mixed-Use-Immobilie

Das einstige Einkaufscenter wird in eine so genannte Mixed-Use-Immobilie umgebaut. Neben 16.600 Quadratmetern Einzelhandelsfläche sollen 11.000 Quadratmeter moderne Büroflächen entstehen. Die neue Arbeits- und Einkaufswelt wird durch das bereits ansässige Fitnessstudio im obersten Geschoss ergänzt.

Die ersten Mieter haben schon ihre Verträge unterschrieben: Dazu gehören unter anderen das Security- und IT-Management-Beratungsunternehmen HiSolutions und die auf Softwareservice und -vertrieb spezialisierte Firma Carano Software Solutions. Weitere Flächen werden zu Coworking-Spaces ausgebaut, wo sich Interessierte einen Arbeitsplatz mieten können.

Geschäfte und Gastronomen

Eine neue Edeka-Filiale wird in das erste Obergeschoss ziehen. Die Lebensmittelkette ist einer der Mieter mit der größten Fläche in dem umgebauten Gebäude. Lidl und Rossmann haben derzeit bereits Filialen im Forum Steglitz und werden diese auch behalten.

An der Stelle, wo heute das Forum Steglitz steht, wurde 1908 der Bornmarkt gegründet – ein Wochenmarkt unter freiem Himmel. Als das Center 1970 als eines der ersten Shoppingcenter eröffnet wurde, bekamen die Marktstände einen Platz im Erdgeschoss.

Der Markt verschwand bereits beim Umbau vor zwölf Jahren. Er wurde durch einige wenige Obst- und Fleischstände ersetzt wurde. Aber auch die sind nach und nach verschwunden. Das Konzept sieht vor, dass einige Gastronomen an den historischen Bornmarkt anknüpfen sollen.