Umgestaltung

Der Hermann-Ehlers-Platz soll schöner werden

Der Stadtplanungsausschuss hat zugestimmt, dass der zentrale Platz in Steglitz umgestaltet werden soll. Dafür werden Ideen gesucht.

Der Hermann-Ehlers-Platz soll umgestaltet werden

Der Hermann-Ehlers-Platz soll umgestaltet werden

Foto: Katrin Lange

Steglitz-Zehlendorf. Der Hermann-Ehlers-Platz ist ein zentraler Platz in Steglitz, aber dennoch kein Ort, wo sich Passanten gern aufhalten. Viele überqueren den Platz nur, um von der U-Bahn in den Bus oder die S-Bahn umzusteigen. Als ungemütlich und schmutzig wird er immer wieder von Anwohnern beschrieben, die viele Ideen hätten den Platz neu zu gestalten. Die SPD-Fraktion fordert deshalb, die Anregungen und Vorschläge der Nutzer, Anlieger und Händler aufzugreifen und zu prüfen. Im Stadtplanungsausschuss haben die Mitglieder diesem Antrag jetzt zugestimmt. Jetzt muss er noch von der Versammlung der Bezirksverordneten verabschiedet werden.

Sollte das Plenum ebenfalls zustimmen, könnte es endlich losgehen. Geplant ist, alle Vorschläge zu sammeln und realistische Ideen in die Investitionsplanung des Bezirks aufzunehmen. So könnten zum Beispiel Bänke aufgestellt werden, auch das Pflaster müsste erneuert werden.

Vorschläge von Passanten gibt es bereits viele. Statt Pflaster, einen Park mit Wiesen, Wege und Rabatten oder ein Café auf dem Platz mit vielen Sitzplätzen oder ein ebenerdiges Wasserspiel, ähnlich wie am Kaiser-Wilhelm-Platz - das sind nur einige der Iden, die Anwohner kürzlich äußerten.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.