Ehrenamt

Dritte Ehrenamtsbörse in der Altstadt Spandau

| Lesedauer: 2 Minuten
Dennis Meischen
Am Sonnabend präsentieren sich 40 Vereine und Initiativen zum Thema Ehrenamt auf dem Marktplatz Spandau.

Am Sonnabend präsentieren sich 40 Vereine und Initiativen zum Thema Ehrenamt auf dem Marktplatz Spandau.

Foto: Jessica Hanack / Hanack/ BM

Am Sonnabend zwischen 12-16 Uhr sollen auf dem Marktplatz in Spandau wieder Menschen für das Ehrenamt begeistert werden.

Berlin. Sich ehrenamtlich betätigen, sich freiwillig für die Gesellschaft engagieren, anpacken, wo die Probleme liegen - viele Menschen in Spandau haben diesen Wunsch, wissen aber nicht, wie und wo sie sich genau einbringen können. Um für sie das passende Ehrenamt zu finden, veranstaltet die Spandauer Freiwilligenagentur die nunmehr dritte Ehrenamtsbörse. Am kommenden Sonnabend (21. Mai) zwischen 12-16 Uhr sollen auf dem Marktplatz in der Altstadt Spandau wieder Bürgerinnen und Bürger für das Ehrenamt interessiert werden.

„Teilhabe, soziales Engagement und Unterstützung im Ehrenamt sind auch in unserem Bezirk unerlässliche Grundpfeiler für den sozialen Zusammenhalt“, sagt Bezirksbürgermeisterin Carola Brückner (SPD), „das wollen wir pflegen, ausbauen und vor allem fördern.“ Mit der Ehrenamtsbörse Menschen aller Altersklassen für ehrenamtliche Tätigkeiten zu begeistern und vielfältige Betätigungsfelder aufzuzeigen, sei daher eine großartige Möglichkeit sich mit diesem Thema zu beschäftigen, so Brückner.

Auf der Ehrenamtsbörse präsentieren sich 40 ehrenamtliche Institutionen

Aus allen Bereichen, von der Jugendarbeit bis zum Gratulationsdienst für ältere Menschen, vom Naturschutz bis zur Lesepatenschaft, wird sich Spandau hier in seiner ehrenamtlichen Vielfältigkeit mit circa 40 Ständen präsentieren. Vereine, Träger und Institutionen stellen sich vor, vernetzen sich und berichten aus ihrem Erfahrungsschatz. So können sich interessierte Spandauerinnen und Spandauer dem Thema leicht nähern, sich austauschen und womöglich schlussendlich auch ihr eigenes, passendes Ehrenamt finden.

Zum Weiterlesen:Freiwilligenagentur hilft den Helfern

Mit dabei sind diesmal unter anderem Sportvereine, Kirchen-Projekte, Food-Sharing und die Tafeln, Amnesty International, Seniorpartner in school, Unterkünfte für geflüchtete Menschen, der Weiße Ring, das Technische Hilfswerk, die Berliner Stadtmission mit dem „Begleitprogramm“, das Johannesstift sowie Projekte aus den Spandauer Kiezen.

Mehr über den Bezirk Spandau lesen Sie hier.