Restaurant-Tipp

Hausgemachtes Bier und rustikale Küche im Brauhaus Spandau

Das Brauhaus Spandau gehört zu den ältesten der Stadt. Neben wechselnden Biersorten, und bayerischen Gerichten gibt es auch Braukurse.

Günther A. Sackel, Betriebsleiter des Brauhauses Spandau, an den großen Kesseln im Gastraum, in denen noch heute Bier gebraut wird. 

Günther A. Sackel, Betriebsleiter des Brauhauses Spandau, an den großen Kesseln im Gastraum, in denen noch heute Bier gebraut wird. 

Foto: Jessica Hanack / Hanack/ BM

Spandau. Das Brauhaus Spandau gehört zu den ersten Gasthausbrauereien, die in Berlin entstanden sind, in diesem Jahr feiert es sein 25-jähriges Bestehen. Heute, sagt Betriebsleiter Günther A. Sackel, sei das Brauhaus eine der wenigen Gasthausbrauereien in der Stadt, in denen tatsächlich noch Bier produziert ist. Angeboten werden neben dem Spandauer Havelbräu wechselnde Spezialbiere, zum Ende des Jahres hin etwa das Spandauer Herbstbock und das Spandauer Weihnachtsbier.

Das Brauhaus befindet sich in einem historischen Backsteingebäude nahe der Altstadt Spandau, nur durch einen Park von der Havel getrennt. Ab 1880 wurde das Haus als „Heeresdampfwäscherei“ für die in Spandau stationierten Soldaten genutzt. „Dann gab es lange Zeit nichts hier, das Gebäude war ziemlich heruntergekommen“, erzählt Sackel.

Bis Ende 1994 das Brauhaus eröffnete. Der klassisch eingerichtete Gastraum – mit den beiden großen Braukesseln als Blickfang – verfügt auf zwei Etagen über 350 Plätze, während der warmen Jahreszeit kommen weitere 700 Plätze im Biergarten hinzu. Trotzdem empfiehlt Sackel, dass besonders am Wochenende Tische reserviert werden sollten.

Auf der Speisekarte steht eine Mischung aus bayerischen und Berliner Gerichten. „Die Menschen erwarten das typische, rustikale Essen“, sagt Sackel. Besonders beliebt seien die Currywurst, gefolgt von der Schweinshaxe und außerdem die Brezeln, die ofenfrisch aufgebacken werden. Hinzu kommen saisonale Gerichte, ab November werden etwa Ente und Martinsgans serviert.

Das vegetarische Angebot ist beschränkt, aber vorhanden. Angeboten werden etwa Käsespätzle, verschiedene Salate oder Ofenkartoffeln. Wer noch mehr über das Brauhaus und seine Biere lernen möchte, kann außerdem Bierseminare, Braukurse oder Führungen buchen.

Brauhaus Spandau, Neuendorfer Str. 1, 13585 Berlin, geöffnet im Winter: Mo.-Do. 11-24 Uhr, Fr.+Sbd. 11-1 Uhr, So. 10-24 Uhr. Tel: 35 39 070, E-Mail: info@brauhaus-spandau.de