Restaurant-Tipp

Idylle und Havelblick im Gutshaus Neukladow

Wer Idylle sucht, einen Ort mit Geschichte und besonderer Aussicht, der ist im Gutshaus Neukladow in Spandau richtig.

Im historischen Gutshaus Neukladow gibt es ein Café und Restaurant mit Blick über die Havel. 

Im historischen Gutshaus Neukladow gibt es ein Café und Restaurant mit Blick über die Havel. 

Foto: Jessica Hanack / Hanack/ BM

Spandau..  Wer Idylle sucht, einen Ort mit Geschichte und besonderer Aussicht, der ist im Gutshaus Neukladow richtig. In dem historischen Herrenhaus an der Havel befindet sich heute ein Café und Restaurant. Umgeben wird es von einem Park, der Anfang des 20. Jahrhunderts durch den dort lebenden Kunsthistoriker Johannes Guthmann geprägt wurde und inzwischen sowohl Landschaftsschutzgebiet als auch Gartendenkmal ist.

Auch das alte Haus selbst steht unter Denkmalschutz, in den vergangenen Jahren wurde bereits einiges saniert. „Es wurden das Dach und die Fassade gemacht“, sagt Pächter Bork Melms. Zuletzt standen Arbeiten an den Leitungen an, und der Küchenraum sollte ebenfalls erneuert werden.

Frühstück, Kuchen und herzhafte Speisen im Gutshaus Neukladow

Die denkmalgerechte Sanierung des Gutshaus, so macht es den Eindruck, ist ein fortlaufender Prozess. Aber man nehme Rücksicht auf Mitarbeiter und Gäste, betont Melms, der das Café 2017 übernommen hat. Er selbst war von dem Gutshaus sofort begeistert. „Mich reizen die besonderen Orte“, sagt Melms.

Inzwischen haben Café und Restaurant mit Außenbereich täglich ab 10 Uhr geöffnet, die Hauptsaison aber steht im Sommer an, wenn viele Ausflügler in den Park kommen. Geboten wird jeden Vormittag ein Frühstück, anschließend gibt es Kuchen und herzhafte Speisen. Die Karte ist überschaubar, auf ihr stehen Suppen, Salate und Gerichte wie Königsberger Klopse, Matjesfilet mit Bratkartoffeln und Gemüsequiche.

Neben Gastronomie auch Veranstaltungen

Die Zutaten seien, wenn möglich, regional und kämen etwa aus Gatow oder Brandenburg, sagt Melms. Das Haus, das derzeit nur im Erdgeschoss nutzbar ist, bietet aber nicht nur Gastronomie, sondern auch regelmäßige Veranstaltungen oder Ausstellungen, unter anderem Klavierabende und Vorträge zur Familie Guthmann. Verbinden lässt sich ein Besuch dort mit einer Fährfahrt von Wannsee nach Kladow - vom Hafen ist es rund ein Kilometer Fußweg.

Gutshaus Neukladow, Neukladower Allee 9-12, Kladow, geöffnet So-Do 10 bis mindestens 17 Uhr, bei gutem Wetter länger. Fr-Sa 10 bis 22 Uhr. Reservierungen telefonisch unter 030 36 413 892.