Reinickendorf
Trödelmarkt

Trödelmarkt in Frohnau für Cleft Kinderhilfe und Ukraine

Nach Schätzen stöbern kann man beim Trödelmarkt der evangelischen Kirchengemeinde Frohnau. (Symbolbild)

Nach Schätzen stöbern kann man beim Trödelmarkt der evangelischen Kirchengemeinde Frohnau. (Symbolbild)

Foto: Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services

Am 21. Mai veranstaltet die evangelische Kirche einen Trödelmarkt. Erlös kommt der Ukraine-Hilfe und Kindern mit Gaumenspalten zugute.

Berlin. Was der eine nicht mehr braucht, ist für den anderen ein Schatz – unter diesem Motto veranstaltet die evangelische Kirchengemeinde Frohnau am 21. Mai einen Trödelmarkt auf dem Zeltinger Platz. Spenden können noch abgegeben werden. Der Erlös ist für den guten Zweck.

Anders als bei üblichen Trödelmärkten stehen nicht die Besitzer hinterm Tresen und verkaufen ihre Kleidung und Möbelstücke, sondern die Mitglieder der Kirchengemeinde. Wer sich von etwas trennen möchte, gibt die Spende am Sonnabend, 14. Mai, zwischen 9 und 13 Uhr in der evangelischen Kirche in Frohnau am Zeltinger Platz ab.

Auf dem Trödelmarkt Frohnau gibt es Bilder, Schmuck, Spielzeug, Taschen und Bücher

Bevorzugt angenommen werden: Bücher, Elektroartikel, Fahrräder, Glas- und Porzellanwaren, Haushaltsgegenstände, Kunsthandwerk und Bilder, Schmuck und andere edle Dinge, Spielzeug, Sportartikel, Taschen und Koffer. Absehen sollte man von Kleinmöbeln, Weißwäsche, Gartengeräten oder Werkzeug.

Nach Schätzen stöbern kann man dann auf dem Trödelmarkt am Sonnabend, den 21. Mai, von 10 bis 16 Uhr. Einen Nachverkauf gibt es am Montag, den 23. Mai, von 16 bis 19 Uhr. Zwischendurch gibt es die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen im Johannesgarten oder einer Bratwurst vom Grill zu stärken.

Die Hälfte des Erlöses ist für die Ukraine-Hilfe bestimmt, die andere Hälfte teilen sich die Berufsfachschule Paulo Freire im Berufsfeld Gesundheit, Pflege, Soziales und die Deutsche Cleft Kinderhilfe e.V., die sich auf Operationen an Kindern mit Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten spezialisiert hat.

Mehr Nachrichten aus Reinickendorf lesen Sie hier.