Reinickendorf
Festival

Festival im Freizeitpark Lübars mit viel Schlager und Rap

| Lesedauer: 2 Minuten
Zum Schlagerolymp pilgern Tausende Menschen in den Freizeit- und Erholungspark, um ihre Stars zu sehen.

Zum Schlagerolymp pilgern Tausende Menschen in den Freizeit- und Erholungspark, um ihre Stars zu sehen.

Foto: Susanne Kollmann

Vom 6. bis 8. August gibt es ein Festivalwochenende im Freizeitpark Lübars mit 90er-Olymp, Schlagerolymp und erstmals einem Rap-Olymp.

Berlin. Schlager, Rap und Musik aus den 1990er-Jahren – das gibt es an nur einem Wochenende im Freizeitpark Lübars. Viele bekannte Musiker werden vom 6. bis zum 8. August auf der Bühne stehen. Neben dem 90er- und dem Schlagerolymp wird es in diesem Jahr erstmals den Rap-Olymp geben.

Den Anfang macht der 90er-Olymp am Freitag (6. August, Einlass 16 Uhr, Start 18 Uhr, Ende 24 Uhr). Bei Musik von Right Said Fred, Rednex, Culture Beat, Oli P., Hot Banditoz oder der Gruppe Magic Affair können Gäste auf der knapp 60.000 Quadratmeter großen Fläche singen und tanzen. Im Jahr 2019 kamen 20.000 Menschen nach Lübars, wie viele es in diesem Jahr sein werden, kann der Veranstalter nicht einschätzen. „Es kommt auf die Entwicklung der Corona-Pandemie an. Wir schätzen aber mit 5000 Gästen plus die bereits Geimpften und Genesenen“, sagt Olaf Schenk, der die Auflagen für die Veranstaltung noch nicht kennt.

13 Stunden Musik beim Schlagerolymp im Freizeitpark Lübars

Beim Schlagerolymp erwartet die Besucher 13 Stunden Musik (7. August, Einlass 10.30 Uhr, Start 13 Uhr, Ende 24 Uhr). Zum neunten Mal wird die große Bühne samt LED-Wänden im Freizeitpark Lübars an der Quickborner Straße aufgebaut. Zugesagt haben unter anderem bereits folgende Künstler: Ramon Roselly, Micky Krause, Nino de Angelo, Frank Zander, Bernhard Brink, Sotiria, Annemarie Eilfeld, Olaf und Hans sowie Sonia Liebing.

Einmalig wird es in diesem Jahr auch einen Rap-Olymp geben (8. August, Einlass 13 Uhr, Start 15 Uhr, Ende 20 Uhr). Geplant war das eintägige Festival schon eher, durch die Corona-Pandemie musste die Veranstaltung verschoben werden. Mit dabei sind unter anderem die Künstler Farid Bang, Summer Cem, Azzi Memo, Nimo, Capo, Olexesh, AK Ausserkontrolle, Azizz 21 und Vivo Loco.

Bei allen Veranstaltungen können Decken, Hocker und Klappstühle mitgebracht werden. Speisen und Getränke sind nicht gestattet. Vor Ort gibt es ein gastronomisches Angebot.

Tickets sind in Vorverkaufsstellen erhältlich oder im Strandbad Lübars. Eintritt 90er-Olymp: 29,50 Euro, VIP-Ticket 129 Euro (Grillbuffet, Getränke, Stehplatz vor der Bühne); Eintritt Schlagerolymp: 33,90 Euro, VIP-Ticket 199 Euro, www.schlagerolymp.de. Eintritt Rap-Olymp: 39,50 Euro. Bereits gekaufte Tickets für 2020 behalten ihre Gültigkeit für 2021.