Reinickendorf
Förderung

Finanzielle Unterstützung für künstlerische Projekte

Der Bezirk Reinickendorf vergibt 25.000 Euro an selbstständige Künstler aus den Bereichen Kunst, Musik und Performance.

Die Anträge für künstlerische Projekte können bis zum 12. Oktober beim Bezirksamt Reinickendorf eingereicht werden.

Die Anträge für künstlerische Projekte können bis zum 12. Oktober beim Bezirksamt Reinickendorf eingereicht werden.

Foto: Susanne Kollmann

Reinickendorf. Gute Nachrichten für alle Künstler: Der Bezirk Reinickendorf vergibt Fördermittel für künstlerische Projekte im Stadtraum. Bis zum 12. Oktober können die Anträge eingereicht werden.

Weil die pandemiebedingten Einschränkungen für Kulturveranstaltungen seit März 2020 zu erheblichen wirtschaftlichen Einschränkungen für Künstlerinnen und Künstler aller Sparten geführt hat, hat das Abgeordnetenhaus von Berlin nun den Berliner Bezirken im Rahmen der „Initiative Draußenstadt“ als Soforthilfe jeweils 25.000 Euro Fördermittel zur Verfügung gestellt. Gegenstand der Finanzierung sind kulturelle Projekte der Musik, der bildenden Kunst im Stadtraum, der performativen Kunst sowie der Literatur, die maßgeblich durch selbstständige Künstlerinnen und Künstler im Stadtraum unter freiem Himmel durchgeführt werden.

Die Anträge zur Finanzierung von Projekten sind an das Bezirksamt Reinickendorf zu richten: Abteilung Bauen, Bildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Geschichte c/o Museum Reinickendorf, Alt-Hermsdorf 35, 13467 Berlin. Ansprechpartnerin für eine Beratung und Unterstützung beim Stellen der Anträge ist Jeannette Fischer. Ein entsprechendes Antragsformular mit Beschreibung des Projektes und einem Finanzplan kann unter j.fischer@kunstamt-reinickendorf.de oder Tel.: 030/405 013 26 angefordert werden. Die Projekte müssen bis Ende 2020 durchgeführt und abgerechnet werden.