Reinickendorf
Müll

Verwaiste Fahrräder am Straßenrand sollen verschwinden

Reinickendorfer Politiker fordern die Beseitigung von Fahrrädern, die monatelang nicht bewegt wurden.

Mit diesem Fahrrad ist schon länger niemand mehr gefahren. Deshalb soll es auch zeitnah entfernt werden.

Mit diesem Fahrrad ist schon länger niemand mehr gefahren. Deshalb soll es auch zeitnah entfernt werden.

Foto: Privat

Berlin. Oft stehen sie wochenlang an Geländern, Fahrradständern oder Bäumen: Demolierte und verwahrloste Fahrräder, die scheinbar niemandem mehr gehören. Einige Politiker möchten, dass sich das zeitnah ändert und machen Vorschläge zur Umsetzung. Denn die Fahrräder verunstalten nach ihrer Meinung vor allem an Verkehrsknotenpunkten das Stadtbild in Reinickendorf und blockieren über eine lange Zeit öffentliche Fahrradabstellanlagen.

Der FDP-Fraktion sind derartige Fahrräder rundum das Rathaus aufgefallen. Doch auf Nachfrage der Bezirksverordneten Helena Radtke-Ruiz konnte Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) diese Ansicht nicht teilen. Nach Angaben der beauftragten Hausverwaltung, die sich das Problem angesehen hat, seien keine verwaisten Fahrräder aufgefallen. Wenn dem so wäre, könne der Bezirk zivilrechtlich dagegen vorgehen. Weil es ein Privatgrundstück des Bezirks ist, kann dort das Ordnungsamt nicht eingreifen.

Fahrrad soll innerhalb von vier Wochen entfernt werden

In anderen Ortsteilen sieht es da schon anderes aus. Deshalb hat auch die CDU-Fraktion einen Antrag eingebracht, indem sie fordert, dass das Verfahren für die Entsorgung im Bezirk effizienter und schneller zu gestalten ist.

„Dafür soll es zunächst mit einer auffälligen Markierung versehen werden, die für den Eigentümer eine 4-Wochen-Frist bis zur Beseitigung ausweist“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzende Tobias Siesmayer.

Fahrräder in gutem Zustand sollen für guten Zweck repariert werden

Da anzunehmen ist, dass der Besitzer sich nicht um Beseitigung kümmern wird, schlägt die CDU-Fraktion vor, das „nach Ablauf dieser Frist die BSR oder ein anderer Drittanbieter das Fahrradwrack aus dem öffentlichen Raum entfernt und an einem zentralen Ort einlagert.“

Die Fahrräder werden dann in Kategorien eingeteilt: Die, die noch repariert werden können, sollen mit einem Kooperationspartner für den gemeinnützigen Zweck instandgesetzt werden. Alle anderen Fahrräder sollen verschrottet werden.