Reinickendorf
Bettina-von Arnim-Schule

Reinickendorf: Schul-Sporthallen wegen Schadstoffen gesperrt

Die Sporthallen der Bettina-von Arnim-Schule mussten gesperrt werden. Bei einer Untersuchung wurden gefährliche Stoffe gefunden.

In der Bettina-von-Arnim-Schule mussten alle vier Sporthallen geschlossen werden

In der Bettina-von-Arnim-Schule mussten alle vier Sporthallen geschlossen werden

Foto: BM

Reinickendorf. Diese Nachricht dürfte die Lehrer und Schüler der Bettina-von Arnim-Schule so kurz vor Weihnachten geschockt haben: Das Bezirksamt Reinickendorf schließt umgehend alle vier Sporthallen. Bei einer Untersuchung der unzulänglichen Heizungsleistung in den Sporthallen wurde das Belüftungssystem kontrolliert und dabei Schadstoffe festgestellt, heißt es vom Bezirksamt. Eine Raumluftmessung wurde sofort veranlasst.

Vermutlich bleiben Hallen bis Ende des Jahres geschlossen

„Wir hoffen, Ende nächster Woche genauere Ergebnisse zu erhalten, um dann das weitere Vorgehen abstimmen zu können. Zunächst einmal ist davon auszugehen, dass die Hallen im laufenden Jahr nicht mehr geöffnet werden können. Wie es sich im neuen Jahr darstellt, ist derzeit belastbar noch nicht zu sagen, wird aber kommuniziert, sobald wir eine Einschätzung treffen können“, sagt die zuständige Stadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU).