Reinickendorf
Veranstaltung

Schlagerolymp: Mehr als 20.000 Besucher erwartet

Schunkeln, Tanzen, Mitsingen in Lübars: Zum achten Mal findet Berlins größtes Schlager-Open-Air statt.

Zum Schlagerolymp in Berlin pilgern jedes Jahr Tausende Menschen in den Freizeit- und Erholungspark, um ihre Stars zu sehen.

Zum Schlagerolymp in Berlin pilgern jedes Jahr Tausende Menschen in den Freizeit- und Erholungspark, um ihre Stars zu sehen.

Foto: Susanne Kollmann

Es ist wieder soweit: Elf Stunden lang werden an diesem Sonnabend 26 Künstler ihre Hits auf einer 22 mal zehn Meter großen Open-Air-Bühne zum Besten geben. Denn wie jedes Jahr findet im August der Schlagerolymp statt. Zu den Künstlern, die dieses Jahr auftreten, gehören unter anderem Frank Zander, Dschinghis Khan, Beatrice Egli, Sotiria, Feuerherz, Pietro Lombardi und Bernhard Brink.

„Ich freue mich auf den Schlagerolymp – das ist ja Familie hier“, sagte Zander am Mittwoch bei der Programm-Vorstellung. Auch ein eigens für die Veranstaltung geschriebenes Lied wird es für die Besucher am Sonnabend zu hören geben: Die Interpreten „Olaf & Hans“, die zudem Mitorganisatoren des Schlagerolymps sind, werden ihre neueste Single „Die Locke (Ich will eine Locke von dir)“ erstmals vor Publikum präsentieren.

Schlagerolymp in Berlin: Shuttle-Busse bringen Besucher zum Musikfest

Das Open Air findet, wie schon im vergangenem Jahr, am nördlichen Berliner Stadtrand im Freizeit- und Erholungspark Lübars in Reinickendorf statt. Das Musikfest beginnt um 13 Uhr, Gäste finden aber bereits ab 11 Uhr Einlass. Enden wird die Veranstaltung mit einer großen Lasershow um Mitternacht. Da das Gelände, auf dem der Schlagerolymp stattfindet, etwas abseits gelegen ist, fahren den ganzen Tag über Shuttle-Busse dorthin. Sie starten vom U- und S-Bahnhof Wittenau zum Veranstaltungsort.

Um es sich vor Ort gemütlich machen zu können – schließlich werden für Sonnabend Temperaturen um die 30 Grad erwartet – dürfen Besucher Decken, Klappstühle, Hocker und Sonnenschirme mitbringen. Speisen und Getränke jedoch nicht,dafür wird mit zahlreichen Essens- und Getränke-Ständen vor Ort gesorgt sein.

Anwohner erhalten Freikarten für den Schlagerolymp

Mehr als 20.000 Besucher kamen im vergangenem Jahr zum Schlagerolymp nach Lübars – und genauso viele werden auch dieses Jahr wieder erwartet, sagte Veranstalter Olaf Schenk. Für die in der Nachbarschaft wohnenden Berliner sei das laute Fest am Sonnabend kein Problem. Man sei in Kontakt mit allen Anwohnern, zusätzlich gebe es für die auch Freikarten. „Die Anwohner stehen hinter unseren beiden Events“, sagte deshalb auch Mit-Veranstalter Henry Arzig.

Denn in Lübars kommen am Wochenende nicht nur Schlager-Fans auf ihre Kosten. Bereits einen Tag vorher, am Freitag, spielen beim 90er-Olymp Musiker und Bands des letzten Jahrzehnts des vergangenen Jahrhunderts, wie beispielsweise Mr.President – bekannt durch seinen Hit „Coco Jamboo“ – Captain Jack, Oli P., DJ Tomekk oder Magic Affair.

Der Schlagerolymp ist die größte 90er-Party der Hauptstadt

Es sei einfach schade gewesen, dass die Bühne vorher freitags immer ungenutzt blieb, sagte Annemarie Eilfeld, die das Musikfest moderieren wird. Sie freue sich sehr auf die „größte 90er-Party der Hauptstadt“. Mehr als 10.000 Besucher kamen vergangenes Jahr zu dieser Veranstaltung am Vortag des Schlagerolymps, berichtete Veranstalter Olaf Schenk. Dieses Jahr erwarte man auch beim 90er-Olymp mehr als 20.000 Besucher. Im Vergleich zum Schlagerolymp einen Tag später, geht es am Freitag in Lübars jedoch etwas später los: Beginn ist um 18 Uhr, Einlass hingegen bereits um 16 Uhr. Für abends wird leichter Regen erwartet.