Spenden

Mädchen-Fußballmannschaft wünscht sich Trikots

1200 Euro müssten gespendet werden, um Nachwuchs-Kickerinnen Traum von eigenen T-Shirts zu ermöglichen.

Mädchen-Fußballmannschaft des Sporttreffs Karower Dachse e.V. wünscht sich eigene Trikots.

Mädchen-Fußballmannschaft des Sporttreffs Karower Dachse e.V. wünscht sich eigene Trikots.

Foto: Sporttreff Karower Dachse e.V.

Berlin. Die 6- bis 10-Jährigen Kickerinnen der Mädchen-Fußballmannschaft des Sporttreffs Karower Dachse e.V. in Pankow sind begeisterte Fußballspielerinnen. Und sie haben einen großen Wunsch: Sie wollen ihr Können bei Turnieren unter Beweis stellen, sich mit anderen Kindern ihres Alters messen - und am liebsten gewinnen. Dazu fehlen den Nachwuchskickerinnen allerdings Trikots. Schwarz-pink sollen die sein, das wünschen sich die Mädchen. Dann könnten sie ihren Gegnerinnen einheitlich entgegen treten. Und das Gemeinschaftsgefühl der Spielerinnen würde gleich noch dazu gestärkt werden.

1200 Euro sind die Zielsumme

Doch solche Trikots sind nicht günstig. Noch dazu müssten sie aus Hygienegründen in doppelter Ausführung gekauft werden. Und auch das Trainerteam soll ein Set erhalten. 1200 Euro werden insgesamt benötigt. Auf der Internetseite "Berlin Recycling Crowd" wurde deshalb die "Mission: Trikots für Mädchenfußball" ins Leben gerufen.

Innerhalb der ersten beiden Tage sind so schon 250 Euro von fünf verschiedenen Unterstützern gespendet worden. Die Fußballerinnen der Karower Dachse hoffen nun, dass in den kommenden 16 Tagen das restliche Geld noch zusammen kommt und sich ihr Trikot-Wunsch pünktlich zu Weihnachten erfüllt. Spenden können Sie unter: www.berlin-recycling-crowd.de/mission-trikots

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.