Einkaufen in Berlin

Diese Mode-Kette eröffnet im Neubau des Rathaus Centers

| Lesedauer: 2 Minuten
Im Rathaus Center Pankow finden Besucher nach dem „Refurbishment“ ab 2023 wohnlichere Loungebereiche und eine frisches Lichtkonzept vor. Eine bekannte Textilkette soll ab Februar in den Erweiterungsbau ziehen.

Im Rathaus Center Pankow finden Besucher nach dem „Refurbishment“ ab 2023 wohnlichere Loungebereiche und eine frisches Lichtkonzept vor. Eine bekannte Textilkette soll ab Februar in den Erweiterungsbau ziehen.

Foto: DI Gruppe / Berliner Morgenpost

Einkaufszentrum in Pankow benennt Mieter für den Erweiterungsbau – und bekennt sich trotz Krisen zum Konzept der Mall.

Berlin.  Schwere Baumaschinen wummern im Hinterland des Rathaus Centers. Bis 2023 will die Mall ihren Erweiterungsbau an der Nordseite des heutigen Riegels fertigstellen und eröffnen. Während sich andere Betreiber bei so genannten „Refurbishments“ ihrer Einkaufszentren auf optische Retuschen konzentrieren, setzt die Gruppe Jagdfeld Real Estate beim Rathaus Center auch auf eine Vergrößerung. Nun hat die Gesellschaft für ihr 12 Millionen Euro teures Bauprojekt die neuen Mieter im zukünftigen Trakt benannt.

Zusätzliche Anziehungskraft verspricht sich das Rathaus Center durch die Eröffnung einer Filiale der Mode-kette „TK Maxx“, die ihren bekanntesten Berliner Laden am Fuße des Berliner Fernsehturms betreibt. Anfang 2023 wolle das Handelsunternehmen auf rund 1700 Quadratmetern Mietfläche seine erste Filiale in Pankow eröffnen, gibt Jagdfeld nun bekannt. Es handle sich um einen langfristig laufenden Mietvertrag mit einer Übergabe der Flächen ab Mitte Februar und einem möglichen Verkaufsstart in den Frühlingswochen vor Ostern.

Rathaus Center Pankow muss auch einen prominenten Abgang verkraften

In Krisenzeiten einen neuen Ankermieter zu gewinnen, nennt Marius Lorenz, der Vermietungsexperte des Mall-Betreibers, „eine anspruchsvolle Aufgabe“. Und Benedikt Jagdfeld, der Chef des Unternehmens, sieht die Einigung mit „TK Maxx“ als Signal, das Center für ein trendbewusstes Publikum auszurichten.

• Auch interessant:„The Playce“ will Berliner begeistern

Zuletzt hatte man ausgangs der Corona-Krise auch Abgänge zu verzeichnen – so beendete zum Beispiel die Schuhkette „Leiser“ als langjähriger Mieter im Erdgeschoss den Verkauf. Auch die Corona-Impfstelle im Obergeschoss verschwand.

Lesen Sie auch: So wird das Rathaus Center neu gestaltet

Nun sollen die optische Neugestaltung und der Erweiterungsbau die Geschäfte beleben. Ebenfalls als Mieter im Neubau-Flügel gewinnen konnte das Rathaus Center den Drogisten Rossmann, der schon im Bestandsbau an der Breiten Straße ansässig war und seine Verkaufsflächen durch den Umzug auf 1000 Quadratmeter erweitert.

• Lesen Sie weitereNachrichten aus Berlin-Pankow