Premiere in Pankow

Buch beleuchtet Alkoholsucht bei jungen, gebildeten Frauen

Sina Eckmann
Es gibt viele Gründe für die Alkoholsucht junger, gut-gebildeter Frauen - besonders in Berlin. Eva Bringer erklärt welche, anhand ihrer eigenen Biografie (Symbolbild)

Es gibt viele Gründe für die Alkoholsucht junger, gut-gebildeter Frauen - besonders in Berlin. Eva Bringer erklärt welche, anhand ihrer eigenen Biografie (Symbolbild)

Foto: Alexander Heinl / dpa

Eva Bringer präsentiert ihre Autobiografie in Prenzlauer Berg. Sie will sensibilisieren für Alkoholprobleme junger Frauen.

Berlin. Am Donnerstag, dem 12. Mai, um 20 Uhr, stellt die Autorin Eva Bringer ihr autobiografisches Sachbuch „Unabhängig: Vom Trinken und Loslassen“ im Pfefferberg Theater im Prenzlauer Berg vor. Die Geschichte handelt von einer sich schleichend entwickelnden Alkoholabhängigkeit einer gebildeten, gut-situierten Frau um die 30 Jahre.

Berlin verspricht Freiheit – und verführt mit Trinken und Feiern

Es begann mit einer Postkarte, auf der stand „Du bist verrückt mein Kind, du musst nach Berlin“. Als Landei zog es Eva Bringer in eine Kreuzberger Wohngemeinschaft nach Berlin – eine Stadt, die sie mit Diversität, Trinken und Feiern sowie Unabhängigkeit verband. Die Kehrseite war übermäßiger Alkoholkonsum. Eva liebte das Gefühl betrunken zu sein, egal ob sie allein trank oder in Gesellschaft. Die nächtlichen Exzesse im Club, in dem ihr Mitbewohner arbeitete, wurden zur Gewohnheit. Die Suche nach Unabhängigkeit mündete in der Abhängigkeit von Alkohol.

Autorin fand den Weg zur Nicht-Trinkerin

Indem Eva Bringer von ihrer eigenen Geschichte und ihrem Weg zur Nicht-Trinkerin erzählt, macht sie auf ein allgegenwärtiges Problem aufmerksam, das gesellschaftlich oft untergeht: Junge Frauen, die aus verschiedensten Gründen zur Flasche greifen. In ihrem Buch wirft sie einen feministischen Blick auf dieses Phänomen und zeigt gleichzeitig, dass es einen Weg aus dem Kreislauf gibt.

Im Vorverkauf kosten die Tickets 10 Euro, Abendkasse 12 Euro. Der Einlass ist um 19.30 Uhr.

Weitere Nachrichten aus Pankow lesen Sie hier.