Berlin-Pankow

Pankow: Fahrlässige Brandstiftung führte zu Stromausfall

Die Brücke mit der beschädigten Stromleitung nahe der S-Bahn Station Schönhauser Allee.

Die Brücke mit der beschädigten Stromleitung nahe der S-Bahn Station Schönhauser Allee.

Foto: Sommer/dpa +++ dpa-Bildfunk

In Prenzlauer Berg brannten in der Nacht zu Sonnabend Versorgungsleitungen. 15.000 Haushalte hatten keinen Strom.

Berlin. Das Feuer nahe einer Starkstromleitung in Prenzlauer Berg (Pankow) ist in der Nacht zu Sonnabend nach ersten Erkenntnissen der Polizei versehentlich entstanden. Die Kriminalpolizei gehe derzeit davon aus, dass es sich um fahrlässige Brandstiftung gehandelt habe, sagte eine Sprecherin am Sonntag. Für einen gezielten Anschlag - etwa aus politischen Gründen - gab es demnach zunächst keine Hinweise.

Tausende Haushalte in Prenzlauer Berg waren nachts und zum Teil bis Samstagnachmittag ohne Strom geblieben. Erst gegen 15.30 Uhr waren alle Haushalte wieder ans Netz angeschlossen.

Prenzlauer Berg: Anwohner müssen während Feuerwehreinsatz Wohnungen verlassen

Dicke Rohre, die an der Dänenstraße den S-Bahnring überqueren, standen in Flammen. Zwischen den Rohren verlaufen Stromkabel, die ebenfalls beschädigt wurden. Die Feuerwehr konnte den Brand nach einer halben Stunde löschen. Bewohner eines nahe gelegenen Mietshauses in der Kopenhagener Straße mussten ihre Wohnungen zwischenzeitlich verlassen.

Am Morgen herrschte Unklarheit über die Stromversorgung

Im Twitterkanal Stromnetz Berlin hieß es zunächst in der Nacht, die Behebung des Schadens dauere bis 6.00 Uhr morgens. Dann wurde gemeldet, der Schaden sei beseitigt. Am Vormittag wurde getwittert: „Der Stromausfall in Berlin Prenzlauer Berg dauert noch an! Eine Prognose zur Wiederversorgung kann derzeit nicht getroffen werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.“

Die Feuerwehr schrieb am Morgen, der Brand sei gelöscht worden. „Aufgrund der Brandschäden an der Stromversorgung besteht aktuell im Bereich Gleimviertel und Helmholtzkiez für vereinzelte Haushalte Stromausfall. Schadensbehebung läuft derzeit.“

Kriminalität 2020 in Berlin - die Statistik im Detail

( BM/dpa )