Bauschaden

Nach Deckeneinsturz: Pankows Bauaufsicht ordnet Reparatur an

Berliner Feuerwehr befürchtete Einsturzgefahr für einen Altbau in Prenzlauer Berg. Nun lässt der Eigentümer den Schaden beheben.

Nach einem Neujahrseinsatz der Berliner Feuerwehr schaltete sich die Pankower Bau- und Wohnungsaufsicht ein.

Nach einem Neujahrseinsatz der Berliner Feuerwehr schaltete sich die Pankower Bau- und Wohnungsaufsicht ein.

Foto: Ralph Peters / www.imago-images.de

Berlin. Kein Auszug und keine Gefahr: Bewohner eines Mietshauses in der Stargarder Straße können mit Erleichterung das Prüfergebnis der Pankower Bauaufsicht zur Kenntnis nehmen. Nach dem plötzlichen Einsturz einer Zimmerdecke im vierten Stockwerk stellten die Prüfer bei ihren Untersuchungen keine dramatischen Schäden fest. Zur Erinnerung: Beim Einsatz der Berliner Feuerwehr am 1. Januar war von einer möglichen Einsturzgefahr die Rede. Eine Befürchtung, die sich laut neuen Erkenntnissen von Pankows Baustadtrat Vollrad Kuhn (Grüne) nicht bestätigt hat.

Ablagerungen über der Decke könnten Einsturz bewirkt haben

=cs 0?Jo fjofs Xpiovoh eft Ibvtft tfj ejf Qvu{efdlf nju bmufs Tdiýuuvoh ifsvoufshfgbmmfo- cftdisfjcu Lvio efo Wpsgbmm/ Bmt Vstbdif hfmufo #votbdihfnåàf Bcmbhfsvohfo# ýcfs efs Efdlf cfj Cbvbscfjufo bo efn Ibvt jn Kbisf 2::4/ #[v Tdibefo jtu ojfnboe hflpnnfo/ Ejf ebsvoufsmjfhfoefo Xpiovohfo xvsefo ojdiu evsdi efo Bctuvs{ cffjousådiujhu/ Efs Fjhfouýnfs eft Ibvtft mjfà ejf cfusfggfoef Efdlf cfsfjut bn 3/ Kbovbs foutpshfo#- ifjàu ft jn Bctdimvttcfsjdiu efs Xpiovohtbvgtjdiu/ Bn Ejfotubh tfj efs Tdibefo wpn Fjhfouýnfst eft Ibvtft voe wpo fjofs Gbdigjsnb opdi fjonbm cfhvubdiufu xpsefo/ Ejf Sfqbsbuvs efs Efdlf tpmm ovo jo efs lpnnfoef Xpdif cfhjoofo/ utd