Kirche

Projekttag für Frieden und Bewahrung der Schöpfung

Am Sonntag, 27. Oktober, veranstalten der Friedenskreis und die Kirchengemeinde Pankow Workshops zu Frieden, Umwelt und Gerechtigkeit.

Die Evangelische Kirche auf dem Marktplatz an der Breiten Straße.

Die Evangelische Kirche auf dem Marktplatz an der Breiten Straße.

Foto: impress picture - Buddy Bartelsen

„30 Jahre nach 1989 – Zeit für einen neuen Aufbruch für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung“ ist ein Gemeinde- und Projekttag am Sonntag, 27. Oktober, in der Evangelischen Kirche auf dem Pankower Markt (Alt-Pankow) überschrieben.

Er beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst und wird von der langjährigen Pfarrerin der Gemeinde, Ruth Misselwitz, mitgestaltet. Von 14 bis 18 Uhr werden drei Workshops zu den Themen Frieden und atomare Aufrüstung, Gerechtigkeit und soziale Ungleichheit sowie Klimaschutz und Umwelt angeboten. Daran nehmen unter anderem die ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Ute Finckh-Krämer, der Ökonom Gustav Horn, der Autor Fabian Scheidler und Vertreter diverser Organisationen wie Fridays for Future oder Church & Peace teil. Das Rahmenprogramm bestreiten mehrere Chöre und Musikgruppen.

Veranstalter sind die Kirchengemeinde Alt-Pankow und der Friedenskreis Pankow. 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution 1989 seien die globalen Probleme – Krieg, Armut und Umweltzerstörung – weiter ungelöst, sagen sie. Die Frage sei, was heute anders ist und wie an die Bewegung der 80er-Jahre angeknüpft werden könne.