Prenzlauer Berg

Hakenkreuz am Arnswalder Platz wird entfernt

Anwohner ärgern sich über das Nazi-Symbol auf dem historischen Brunnen in Prenzlauer Berg. Sie wurden selbst aktiv.

Der Stierbrunnen auf dem Arnswalder Platz wurde mit einem schwarzen Hakenkreuz beschmiert.

Der Stierbrunnen auf dem Arnswalder Platz wurde mit einem schwarzen Hakenkreuz beschmiert.

Foto: Blog Bötzowkiez / BM

Über Nacht haben Unbekannte auf dem Arnswalder Platz in Prenzlauer Berg ein schwarzes Hakenkreuz auf den Stierbrunnen gesprüht. „Ich gehe davon aus, dass schnell eine Reinigung veranlasst wird“, sagte ein Sprecher des Bezirksamts Pankow auf Anfrage. Der Fund des Hakenkreuzes sei bereits bekannt und das zuständige Straßen- und Grünflächenamt informiert. Anwohnern dauerte die Entfernung zu lange – also wurden sie selbst aktiv.

Sie verhüllten das Kreuz mit einem Laken und hinterließen darauf einen Schriftzug, der zum Ausdruck bringt, was man im Kiez von der Schmiererei hält.

Im Facebook-Blog Bötzowkiez hatten die Seitenbetreiber am Donnerstag ein Bild des beschmierten Brunnens veröffentlicht. Der Bezirk hat eine Strafanzeige gestellt, die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und der Verwendung verfassungswidriger Symbole aufgenommen.