Schafe

Tierische Rasenmäher auf der Max-Schmeling-Halle

15 Schafe wohnen für ein paar Wochen auf dem Dach der Max-Schmeling-Halle - zum Rasenmähen.

Die Schafe sollen das Dach der Max-Schmeling-Halle abweiden.

Die Schafe sollen das Dach der Max-Schmeling-Halle abweiden.

Foto: Ulrich Krätzer

Wo weiden wohl diese Schafe? Vor einem Gehöft in der Uckermark in Brandenburg? Am Rande des Tempelhofer Feldes? Weit gefehlt! Die 15 Tiere werden als natürliche Rasenmäher auf dem Dach einer der größten Veranstaltungsstätten der Stadt eingesetzt: der Max-Schmeling-Halle am Mauerpark in Prenzlauer Berg.

Die tierischen Gäste gehören zur Rasse der schwedischen „Gutschafe“ und kommen von einem Hof in der Nähe der Döberitzer Heide. Nun können sie für einige Woche Stadtluft schnuppern – bis das komplette Dach der Schmeling-Halle abgegrast ist. Die Betreibergesellschaft Velomax hat das Projekt gemeinsam mit dem Schäfer Björn Hagge umgesetzt und erarbeitet.

Schöner Nebeneffekt: Besuchern und Passanten bietet sich ein unerwartetes Fotomotiv. Schnappschüsse seien ausdrücklich erwünscht, teilen die Betreiber mit. Nur füttern solle man die Tiere bitte nicht – und Hunde möge man bitte an die Leine nehmen.