Prenzlauer Berg

Männer werfen Späti-Scheibe mit Gullydeckel ein

Die Einbrecher hatten es auf Zigaretten abgesehen. In der Nähe des Tatorts wurde ein 18-Jähriger gefasst.


Mit einem Gullydeckel warfen die Täter die Fensterscheibe ein

Mit einem Gullydeckel warfen die Täter die Fensterscheibe ein

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Zwei Männer haben am frühen Dienstagmorgen die Fensterscheibe eines Tabakwarengeschäfts an der Senefelder Straße in Prenzlauer Berg mit einem Gullydeckel eingeworfen und sich auf diese Weise Zugang zu dem Laden verschafft.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hörte eine Nachbarin gegen 4.25 Uhr einen lauten Knall und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten das eingeschlagene Fenster fest. Auf dem Boden lagen mehrere Zigarettenschachteln.

Eine Zeugin rief den Polizisten von ihrem Balkon aus zu, dass die beiden Täter in Richtung Stubbenkammerstraße geflüchtet sein. Die Beamten suchten die Umgebung ab und stellten dabei mehrere weitere Zigarettenschachteln fest. Am Fröbelplatz konnten sie einen 18 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festnehmen, von seinem Komplizen fehlte zunächst jede Spur. Die Ermittlungen dauern an.

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden
Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.