Pankow

Kita mit 60 Plätzen soll ins Kissingen-Stadion ziehen

In das leer stehende, frühere Platzwart-Wohnhaus im Kissingen-Stadion wird voraussichtlich eine Kindertagesstätte einziehen. Das Jugendamt habe das Gebäude und die Außenfläche an der Forchheimer Straße auf ihre Eignung hin überprüft, teilte Schulstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) auf Anfrage der SPD-Verordneten Lina-Mareike Dedert mit. Es sei geplant, ein Interessenbekundungsverfahren für eine Kita mit etwa 60 Plätzen durchzuführen. Eigentümer der Immobilie ist das Schul- und Sportamt.