Neubau

54.000 Euro für das künftige Tageshospiz der Ricam-Stiftung

Eine großzügige Spende kam dafür nun von Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU).

Berlin. In Neukölln soll Ende 2019 Deutschlands erstes Tageshospiz eröffnen. Eine großzügige Spende kam dafür nun von Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU). Er überreichte bei der jährlichen Hospizgala „Ball unter Sternen“ im Estrel-Hotel am vergangenen Sonnabend eine Zuwendung in Höhe von knapp 54.000 Euro an die Verantwortlichen der Ricam-Hospiz-Stiftung. Das Geld stammt aus zwei Stiftungen, die das Bezirksamt Neukölln in diesem Jahr aufgelöst hat.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.