Baustelle

Braunschweiger Straße wird bis Sommer zur Baustelle

Kopfsteinpflaster weicht Asphalt: Die Braunschweiger Straße in Neukölln wird zur Baustelle. Die Arbeiten sollen bis Frühsommer dauern.

Neue Baustelle: Die Braunschweiger Straße in Neukölln wird asphaltiert.

Neue Baustelle: Die Braunschweiger Straße in Neukölln wird asphaltiert.

Foto: Stefan Sauer / dpa

Berlin. Neue Baustelle in Neukölln: Die Braunschweiger Straße bekommt einen neuen Straßenbelag. Das alte Kopfsteinpflaster muss neuem Asphalt weichen. Die Straße verbindet die Sonnenallee und die Karl-Marx-Straße in Nord-Neukölln nahe des S-Bahn-Rings. Die Kosten für die Straßensanierung belaufen sich auf insgesamt 730.000 Euro, teilte das Bezirksamt Neukölln nun mit.

Die Baumaßnahme sei laut dem Bezirksamt Bestandteil des Konzeptes zur Verkehrsberuhigung im angrenzenden Richardkiez und solle bis zum Frühsommer abgeschlossen sein. Das alte Kopfsteinpflaster in der Braunschweiger Straße zwischen Sonnenallee und Niemetzstraße wird auf einer Gesamtlänge von etwa 350 Metern asphaltiert. Im Kreuzungsbereich der Brusendorfer Straße wird zudem ein fußgängerfreundlicher Übergang gebaut.

Baustelle: Braunschweiger Straße in Neukölln wird zu Einbahnstraße

Zudem wird die Braunschweiger Straße teilweise zur Einbahnstraße, und zwar an der Ecke Braunschweiger Straße und Sonnenallee. Hier werden künftig Autos nicht mehr von der Sonnenallee in die Braunschweiger Straße einbiegen können.

Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) sagte zu den Baumaßnahmen: „Wir wollen im Richardkiez rund um den historischen Dorfkern die Anwohnenden entlasten, die zurzeit unter Lärm und den Abgasen des Durchgangsverkehrs massiv leiden. Gleichzeitig stärken wir die Sicherheit für zu Fuß Gehende und den Radverkehr im Kiez.“

Neben den Umbaumaßnahmen an der Braunschweiger Straße werden in diesem Jahr zudem noch Diagonalsperren im Richardkiez eingerichtet und eine großräumige Tempo-20-Zone festgelegt. Außerdem soll im kommenden Jahr die restliche Braunschweiger Straße asphaltiert werden.