Club

Neuköllner Techno-Club Griessmühle zieht in die Alte Münze

Die Griessmühle konnte gerettet werden: Der Club zieht nun in die Alte Münze. Weitere Veranstaltungen finden in Lichtenberg statt.

Die Griessmühle befindet sich in einer ehemaligen Nudelfabrik in Neukölln.

Die Griessmühle befindet sich in einer ehemaligen Nudelfabrik in Neukölln.

Foto: Griessmühle

Die Techno-Fans können aufatmen! Der Club Griessmühle hat vorerst eine neue Heimat. „Die Griessmuehle geht ins Exil und hat temporäre Bleibe in der Alte Münze Berlin und dem Polygon Club Berlin gefunden“, teilten die Betreiber am Mittwoch auf Facebook mit. Die erste Veranstaltung in der Alten Münze findet am 7. Februar statt.

Das Wochenendprogramm, Kino- und Poetry-Veranstaltungen finden laut Betreiber in der Alten Münze statt. Die Mittwochs- und Donnerstagsveranstaltungen werden im Polygon Club in Lichtenberg ausgetragen. „Vielen Dank für die schnelle und spontane Unterstützung.“

Club Griessmühle bekam nur noch befristete Mietverträge

Die SIAG Property II GmbH kaufte vor vier Jahren das Grundstück an der Sonnenallee 221 in Neukölln. Seitdem bekam der Techno-Club nur noch befristete Mietverträge. Diese waren immer auf ein halbes Jahr begrenzt. Der aktuelle Mietvertrag der Griessmühle läuft am 31. Januar aus. Mit dem Eigentümer wurde vereinbart, dass die Griessmühle noch bis zum 3. Februar in den Räumen bleiben kann. Der Grundstückseigentümer will das Gelände nun umfassend sanieren. Eine Baugenehmigung gab es im November 2019.

Zuletzt hatten Betreiber des Clubs und Unterstützer eine Petition zum Erhalt der Griessmühle gestartet. Diese Petition unterschrieben innerhalb von einer Woche fast 40.000 Menschen.