Auszeichnung

Das sind die Nominierten für den Neuköllner Kunstpreis 2020

Der Preis ist insgesamt mit 6000 Euro dotiert. Acht Künstler aus dem Bezirk sind nominiert. Die Werke werden ausgestellt.

Acht Künstler sind für den Neuköllner Kunstpreis nominiert.

Acht Künstler sind für den Neuköllner Kunstpreis nominiert.

Foto: Carsten Koall / dpa

Berlin. Wie jedes Jahr wird zu Beginn des neuen Jahres der Neuköllner Kunstpreis vergeben. Nominiert sind immer Künstler, die in Neukölln arbeiten oder leben. Zu den acht Nominierten gehören 2020 Mara Diener, Eva Dittrich, Vanessa Enriquez, Catherine Evans, Jinran Ha, Katrin Hoffert, Johannes Lacher und Jana Sophia Nolle.

Mehr als 170 Künstler mit einem Atelierstandort oder Wohnort in Neukölln haben sich um den Kunstpreis beworben. Acht von Ihnen wurden von einer siebenköpfigen Fachjury für den mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Preis nominiert.

170 Künstler haben sich um Preis beworben

„Die Qualität und Quantität der künstlerischen Produktion in Neukölln ist sehr hoch“, teilt das Kulturnetzwerk Neukölln mit, das den Preis vergibt. „Diesem Reichtum und der künstlerischen Professionalität trägt der Neuköllner Kunstpreis Rechnung.“

Die Arbeiten der acht Nominierten werden nun mit einer Gruppenausstellung in der Galerie im Saalbau gewürdigt. Die Nominierten und die Preisträger werden am 24. Januar bei einer festlichen Zeremonie im Heimathafen Neukölln der Öffentlichkeit vorgestellt.