Arbeit

Neukölln und Arbeitsagentur kooperieren künftig enger

Neue Chancen für Neuköllner Norden: Bezirksamt, Agentur für Arbeit und Jobcenter unterzeichnen Kooperationsvereinbarung.

Bezirksamt, Agentur für Arbeit und Jobcenter unterzeichnen Kooperationsvereinbarung „Unternehmen Neukölln“.

Bezirksamt, Agentur für Arbeit und Jobcenter unterzeichnen Kooperationsvereinbarung „Unternehmen Neukölln“.

Foto: Oliver Berg / dpa

Neukölln. Steigende Mieten und Zuzug von neuen Mieter, gleichzeitig werden alteingesessene Geschäfte und Anwohner verdrängt: Diese Ausgangslage ist eines der derzeit drängendsten Probleme in Nord-Neukölln.

Das Projekt „Unternehmen Neukölln – Urbane Impulse für einen Zukunftsort“ befasst sich deshalb mit Fragen wie: Wie können Geschäfte in Nord-Neukölln gestärkt werden? Wie finden Arbeitsuchende und Unternehmen im Norden des Bezirks besser zueinander? Und was ist in benachteiligten Quartieren erforderlich, damit alle Bevölkerungsgruppen an den Chancen der Digitalisierung auf dem Arbeitsmarkt teilhaben können?

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Im Rahmen dieses Projektes wurde nun eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bezirksamt Neukölln, der Agentur für Arbeit Berlin Süd und dem Jobcenter Berlin Neukölln unterschrieben. Die Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure soll dadurch künftig noch enger werden. Dazu gehört unter anderem eine passgenau Vermittlung von Arbeitslosen mit an dem Projekt beteiligten Firmen sowie die Ausarbeitung von neuen Qualifizierungsmaßnahmen.

Martin Hikel (SPD), Bezirksbürgermeister von Neukölln, sagte dazu: „Der Neuköllner Norden ist im Aufschwung. Ich will, dass dieser Aufschwung bei allen Menschen ankommt – bei den Arbeitsuchenden, den alteingesessenen Unternehmer und auch bei jungen Selbstständigen.“

Und Mario Lehwald, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Berlin Süd, ergänzte: „Die enge Zusammenarbeit und der aktive Austausch mit allen Beteiligten ermöglicht uns Qualifizierungen noch passgenauer zu gestalten und die Arbeitssuchenden dadurch an den Chancen, die die Digitalisierung mit sich bringt, teilhaben zu lassen.“

Viele kleine und mittelständige Firmen in Nord-Neukölln angesiedelt

Die Anzahl kleiner und mittlerer Firmen in Neukölln ist in den letzten Jahren ständig gestiegen. Damit wächst gleichzeitig die Nachfrage nach geeigneten Arbeitskräften. Durch das Projekt „Unternehmen Neukölln“ sollen bestehende Geschäfte in Nord-Neukölln auch in Zukunft vor Ort bleiben – und Verdrängung und Gentrifizierung trotzen.