Vertrag

Neuköllner Maientage finden weiterhin statt

Die Neuköllner Maientage finden weiter statt. Veranstalter und Bezirk unterzeichnen Vertrag für die nächsten drei Jahre.

Waren ein voller Erfolg in diesem Jahr: die Neuköllner Maientage.

Waren ein voller Erfolg in diesem Jahr: die Neuköllner Maientage.

Foto: Sven Lambert

Berlin. Die Neuköllner Maientage, Berlins größtes Parkfest, finden auch in den kommenden drei Jahren in der Hasenheide statt. Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) und der langjährige Organisator des Volksfests, Thilo-Harry Wollenschlaeger, unterzeichnen am 14. Mai einen neuen Vertrag, der das Fortbestehen des Rummels für die nächsten Jahre sichert.

Wollenschlaeger hatte sich mit seinem Konzept in einem umfangreichen Ausschreibungsverfahren durchgesetzt.

Veranstalter rechnen mit Rekordjahr

Die Neuköllner Maientage haben in diesem Jahr bereits zum 54. Mal stattgefunden. Noch bis zum 19. Mai haben rund 90 Schausteller ihre Buden und Karussells in der Hasenheide aufgebaut.

In diesem Jahr rechnen die Veranstalter übrigens mit einem Rekordjahr. Grund dafür ist unter anderem der 1. Mai: Es war der besucherreichste Tag bisher. Mehr als 60.000 Besucher zählten die Veranstalter an diesem Tag. Bis zum Ende des Volksfests am 19. Mai erwarten die Veranstalter insgesamt rund 350.000 Gäste.