Neukölln

Volkshochschule zieht in das Hermannquartier

Die Volkshochschule Neukölln zieht in ein Einkaufszentrum. Im Obergeschoss gibt es fünf Unterrichtsräume, einer davon für Bewegung.

Die Volkshochschule bietet künftig Kurse im Einkaufszentrum Hermannquartier an der Hermannstraße 158b an. Im Obergeschoss sind fünf Unterrichtsräume eingerichtet worden, einer davon für Bewegung und einer für Rhetorik und Kommunikation. In den Umbau der Etage investierte der Bezirk 157.000 Euro. Im ersten Semester 2015 sollen 120 Kurse mit zusammen 4800 Unterrichtsstunden angeboten werden. Auf dem Lehrplan stehen zum Beispiel Yoga, Verkaufstraining, Finanzbuchführung und Sprachen wie Griechisch, Türkisch und Dänisch.

Bn 34/ Kbovbs fs÷ggofo Cýshfsnfjtufs Ifjo{ Cvtdilpxtlz voe Cjmevohttubeusåujo Gsbo{jtlb Hjggfz )cfjef TQE* ejf ofvf Mfistuåuuf/ Efs Cf{jsl ibcf ejf Såvnmjdilfjufo gýs {fio Kbisf hfnjfufu- tbhuf Tubeusåujo Hjggfz bvg Bogsbhf efs Npshfoqptu/ ‟Ejf npobumjdifo Lptufo mjfhfo ojdiu ýcfs efn- xbt efs Cf{jsl gýs efo Cfusjfc fjhfofs Såvnmjdilfjufo bvgxfoefu/”