Neukölln

Verein will Gelände des Britzer Weingutes pachten

Der Verein Berliner Weinkultur um den Winzer Viktor Sucksdorf möchte 2015 das bezirkseigene Gelände des Britzer Weingutes am Koppelweg 70 pachten.

Der Verein Berliner Weinkultur um den Winzer Viktor Sucksdorf möchte 2015 das bezirkseigene Gelände des Britzer Weingutes am Koppelweg 70 pachten. Der bisherige Pächter, die Projektagentur des Vereins Freunde der Domäne Dahlem, hatte den Vertrag zu Ende 2014 gekündigt. Das Areal ist etwa 5000 Quadratmeter groß.

Seit mehr als zehn Jahren wird dort Wein angebaut. Die Reben würden auch am Standort gekeltert, sagte Sucksdorf, der seit Jahren auf dem Gelände aktiv ist.

Der Verein Berliner Weinkultur habe beim Bezirksamt eine Qualifikationsnachweis für den Weinanbau und weitere Unterlagen eingereicht, so Sucksdorf weiter. Sie würden derzeit geprüft. Der Verein sei auch bereit, die Kosten für Strom, Wasser und Straßenreinigung für das Grundstück zu übernehmen.

Langfristig plant das Bezirksamt auf der Fläche einen Schulneubau. Er könne wegen fehlender Finanzierung noch nicht realisiert werden, sagte Schulstadträtin Franziska Giffey (SPD).

( saf )