Gropiusstadt

Degewo will 400 zusätzliche Wohnungen bauen

Die Degewo will in der südlichen Gropiusstadt etwa 400 zusätzliche Wohnungen auf eigenen Grundstücken schaffen. Wie das Unternehmen jetzt einschätzte, scheine für Neubauten in dieser Größenordnung ein Potenzial vorhanden. Das hätten städtebauliche Gutachterverfahren oder Werkstattschauen ergeben.

Mit den Mietern solle rechtzeitig über alle Pläne und Ideen gesprochen werden. Im November ist eine Fachtagung geplant. Die Degewo investiert bis 2016 etwa hundert Millionen Euro in der Gropiusstadt.

( rg )