Neukölln

Bezirk investiert 2,6 Millionen Euro in Radwege

Für die Sanierung der Radwege des Bezirkes will Baustadtrat Thomas Blesing (SPD) in den kommenden Jahren etwa 2,6 Millionen Euro ausgeben. Er rechnet auch mit weiteren Mitteln vom Senat.

Geplant sind ab 2013 Radweg-Modernisierungen auf der Herrfurthstraße von Oder- bis Hermannstraße, auf der Innstraße von Sonnenallee bis Weigandufer, auf dem Buckower Damm zwischen Mohriner Allee und Hochspannungsweg sowie auf der Marienfelder Chaussee zwischen Rufacher Weg und Bezirksgrenze zu Tempelhof.

Blessing: „Seit 2007 wurden von mehr als 50 Kilometern Radwege in Neukölln etwa 30 Kilometer saniert.“