Schlittschuhlaufen in Wedding

Eisstadion: Lasic kündigt Öffnung für junge Sportler an

| Lesedauer: 2 Minuten
Birgit Lotze
Fällt in dieser Saison flach: Hütchenfahren mit der Eislaufschule im Neuköllner Stadion. Auch die Außenfläche des Weddinger Stadions ist aktuell geschlossen.

Fällt in dieser Saison flach: Hütchenfahren mit der Eislaufschule im Neuköllner Stadion. Auch die Außenfläche des Weddinger Stadions ist aktuell geschlossen.

Foto: Die ungewöhnliche EisLAUFschule

Mittwoch- und Donnerstagmittag dürfen jetzt auch Familien und jugendliche Freizeitsportler in das Erika-Hess-Eisstadion.

Berlin.  Für Schülerinnen und Schüler sind Eiszeiten um den Mittag herum kaum passend, doch ein Anfang ist gemacht: Kinder und Jugendliche können jetzt auch wenn sie nicht im Schulunterricht Schlittschuhfahren oder in einem Verein trainieren, die Eisfläche im Erika-Hess-Stadion nutzen. Die Schul- und Sportstadträtin in Mitte, Maja Lasic (SPD), teilte mit, die bislang nur für Erwachsene geltende öffentliche Laufzeit in der Halle – am Mittwoch und Donnerstag von zwölf bis 14 Uhr – werde von sofort an allen Altersgruppen zur Verfügung gestellt.

Es laufen noch Gespräche mit den Hallennutzern

Und es liefen aktuell noch Gespräche, um Kompromisse für eine Nutzung der Hallenfläche auch für Freizeitsportler zu erreichen, sagte Stadträtin Lasic. Der Bezirk habe die Halle an den Vereins- und Schulsport vergeben.

Und die Eisfläche in Berlins drittgrößter Eissporthalle ist ausgelastet. Derzeit wird sie nicht nur von Weddinger Vereinen und Schulen genutzt, sondern auch von Neuköllnern. Denn dort ist das Eisstadion schon die gesamte Saison, angeblich wegen eines Defektes der Eismaschinen, geschlossen.

Die Außenanlage des Erika-Hess-Stadions hatte der Bezirk am 11. Januar abrupt wegen eines defekten Ventils im Kühlsystem geschlossen. Vor April 2023 könne mit einer Beseitigung nach Auskunft der zuständigen Fachfirmen nicht begonnen werden, hatte es kürzlich geheißen.

Benachteiligte der Schließung: Familien, junge Freizeitsportler und Eislaufschulen

Dadurch hatten Familien und junge Freizeitsportler keine Möglichkeit mehr zum Eislaufen im Wedding. Auch Eislaufkurse können seitdem nicht mehr stattfinden. Dirk Beyer, Chef der Ungewöhnlichen Eislaufschule Berlin, sagt, er müsse monatlich 700 bis 800 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen absagen.

Ob das Eisstadion Neukölln im Februar doch noch für einige Wochen öffnet und damit die Lage in Wedding entlastet, ist nach wie vor offen. „Im Februar“ hatte es zuletzt geheißen. Davor waren allerdings auch schon der 1. Dezember 2022 und der Januar 2023 angekündigt worden.

Mehr aus Mitte lesen Sie hier