Verkehr in Berlin

Tiergartentunnel für fünf Tage gesperrt

"Stop" steht am 15.09.2017 in Berlin auf den Tafeln über der Zufahrt zum Tiergartentunnel. Der ist seit dem 14.09.2017 gesperrt, da ein Bagger ein Kabel zerstört hat. Foto: Paul Zinken/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

"Stop" steht am 15.09.2017 in Berlin auf den Tafeln über der Zufahrt zum Tiergartentunnel. Der ist seit dem 14.09.2017 gesperrt, da ein Bagger ein Kabel zerstört hat. Foto: Paul Zinken/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Foto: Paul Zinken / dpa

Für eine Modernisierung der Leittechnik wurde der Tiergartentunnel in Berlin-Mitte gesperrt. Was Autofahrer beachten müssen.

Berlin.  In Berlin gibt es eine neue Staufalle: Der viel befahrene Tiergartentunnel in Mitte wurde ab dem Montagvormittag für fünf Tage gesperrt, wie die Senatsverkehrsverwaltung mitteilte. Hintergrund ist demnach, dass die fast 20 Jahre alte Leittechnik ersetzt und modernisiert werden muss. Eine Sperrung des Tunnels, der im Jahr 2006 eröffnet hat, sei dafür „unvermeidlich“.

Wie es weiter heißt, wird der Tiergartentunnel durchgehend bis zum Freitag, 9. Dezember, um 18 Uhr komplett gesperrt sein, dies betrifft konkret die

  • Fahrtrichtungen Nord und Süd von der Einfahrt beziehungsweise Ausfahrt Reichpietschufer bis hin zur Einfahrt beziehungsweise Ausfahrt Heidestraße
  • außerdem die Anschlussstelle Invalidenstraße, mit Ein- und Ausfahrt,
  • und die Anschlussstelle Kemperplatz, ebenfalls mit Ein- und Ausfahrt

Die oberirdische Zufahrtsmöglichkeit zum Parkhaus Berlin Hauptbahnhof über die Clara-Jaschke-Straße bleibt laut Verwaltung aber erhalten.

Sperrung des Tiergartentunnels: Arbeiten sollen rund um die Uhr stattfinden

Die Leittechnik, die nun ersetzt werden muss, ermögliche die Überwachung der technischen Anlagen, die für einen sicheren Betrieb des Tunnels zwingend erforderlich sei, erklärt die Verwaltung. Sie befindet sich in den dazugehörenden Betriebsgebäuden. Seit ihrer Errichtung zwischen den Jahren 2004 und 2005 seien die Anlagen täglich rund um die Uhr in Betrieb gewesen.

Um die Einschränkungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten, sollen die Arbeiten im Tiergartentunnel der Ankündigung zufolge während der Sperrzeit rund um die Uhr stattfinden. Autofahrern wird aber empfohlen, den Bereich in der kommenden Woche möglichst weiträumig zu umfahren.

( (jes) )