Jahreswechsel

Silvesterparty am Brandenburger Tor als TV-Show geplant

Feuerwerk wird zu Neujahr am Brandenburger Tor gezündet.

Feuerwerk wird zu Neujahr am Brandenburger Tor gezündet.

Foto: dpa

Aufgrund der "gesundheitspolitischen Lage" habe man entschieden, die Show "vorrangig als Fernsehproduktion" umzusetzen.

Berlin. Die traditionelle Silvesterparty am Brandenburger Tor wird angesichts der Infektionslage vorerst ohne großes Publikum geplant. Es soll aber weiterhin eine Liveshow von dort im ZDF geben, wie Fernsehsender und Veranstalter am Freitag bestätigten. Auftreten sollen beispielsweise die Musiker Michael Patrick Kelly, Bonnie Tyler und Marianne Rosenberg sowie Kabarettist Dieter Hallervorden.

Aufgrund der "gesundheitspolitischen Lage" habe man entschieden, die Show "vorrangig als Fernsehproduktion" umzusetzen, teilte der Veranstalter sib Silvester in Berlin mit. Das Konzept für das Event werde fortlaufend mit den Behörden angepasst. "Je nach aktueller Lage kann eine geringe Personenanzahl an Live-Publikum vor Ort sein."

In den vergangenen Jahren war die Party am Brandenburger Tor mit Hunderttausenden Menschen die größte Silvesterfeier in Deutschland, 2020 hatte das ZDF wegen der Pandemie eine Show ohne Zuschauer gesendet. Damals führten die Moderatoren Johannes B. Kerner und Andrea Kiewel durch den Abend. Geplant sind diesmal auch Liveschalten in die Wohnzimmer bekannter Personen.

( dpa )