Corona-Pandemie

Schwerpunktimpfung in Berlin-Mitte startet am Freitag

Am Freitag startet die Schwerpunktimpfung im Soldiner Kiez in Berlin-Mitte.

Am Freitag startet die Schwerpunktimpfung im Soldiner Kiez in Berlin-Mitte.

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa

Welcher Impfstoff verimpft wird und welche Anwohner berechtigt sind.

Berlin. In Berlin-Mitte beginnt an diesem Freitag die Schwerpunktimpfung im Soldiner Kiez. Bis Sonntag können sich Bürgerinnen und Bürger terminfrei zwischen 9.30 und 17.30 Uhr in der Turnhalle der Wilhelm-Hauff-Grundschule an der Gotenburger Straße 8 impfen lassen.

Johnson&Johnson und Moderna wird verimpft

Verabreicht werden die Vakzine von Johnson&Johnson und Moderna. Das Ziel der Impfaktion, die es auch bereits in anderen Bezirk wie Neukölln gegeben hat, ist es, Menschen aus Kiezen mit hohen Inzidenzen und jene mit schlechtem Zugang zur ärztlichen Versorgung, zu impfen.

Am Freitag können sich Anwohnerinnen und Anwohner der folgenden Straßen impfen lassen:

• Koloniestraße

• Holzstraße

• Soldiner Straße

• Osloer Straße

• Prinzenallee

• Stockholmerstraße

• Zechlner Straße

• Wollankstraße

• Wilhelm-Kuhr-Straße

• Sternstraße

• Nordbahnstraße

• Kühnemannstraße

• Provinzstraße

• Drontheimerstraße

• Kattegatstraße

• Fischhauser Weg

• Papierstraße

• Gotenburger Straße

• Gottschalkstraße