Kontrollen

Keine Temposünder auf autofreier Friedrichstraße

Die Polizei kontrollierte in einer zweistündigen Aktion die Geschwindigkeit von 20 Radfahrern in der Friedrichstraße.

Auf der autofreien Friedrichstraße gilt ein Tempolimit von 20 km/h.

Auf der autofreien Friedrichstraße gilt ein Tempolimit von 20 km/h.

Foto: JOHN MACDOUGALL / AFP

Die Auswertungen der Polizeikontrollen auf dem Radweg auf der Friedrichstraße in Mitte liegen vor. Nach Angaben der Polizei haben Beamte bei einem zweistündigen Einsatz am Dienstagnachmittag die Geschwindigkeiten von rund 20 Radfahrern mit einem Handlaser gemessen. Der höchste Geschwindigkeitswert lag demnach bei 26 Stundenkilometern. Hier gilt Tempo 20. Dennoch: „Es wurden keine ahndungsrelevanten Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt“, sagt eine Polizeisprecherin auf Nachfrage der Berliner Morgenpost.

Allerdings seien fünf Fahrradfahrer wegen des Nutzens eines Smartphones am Lenker angezeigt worden. Hintergrund der Kontrollen seien Hinweise aus der Bevölkerung gewesen, dass sich einige Fahrradfahrer nicht an das Tempolimit von 20 km/h halten, so die Polizeisprecherin. Sie kündigt zudem an, dass die Polizei den Radverkehr auf der Friedrichstraße weiterhin beobachten und gegebenenfalls kontrollieren wird.

Lesen Sie auch: Friedrichstraße: Kommt Tempo 15 für Radfahrer?

Autofreie Friedrichstraße: Modellversuch läuft seit knapp einem Monat

Seit knapp einem Monat läuft der Modellversuch „autofreie Friedrichstraße“ auf dem Abschnitt zwischen Französische und Leipziger Straße. Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) erhofft sich von dem Projekt eine Wiederbelebung des Einzelhandels vor Ort. Breite Fußwege und ein Radweg in der Mitte der Straße sollen dazu beitragen.

Kritiker befürchten, dass es beim Überqueren des vier Meter breiten Radwegs zu Zusammenstößen zwischen zu schnellen Radfahrern und Fußgängern kommen könnte. Bei einem ersten internen „Feedback-Treffen“, zu dem das Bezirksamt Mitte bezirkliche Wirtschaftsförderung, Anrainer wie die Galeries Lafayette oder die Kampagnenorganisation „Changing Cities“ eingeladen hatte, ist deshalb über ein Tempolimit von 15 km/h diskutiert worden. Nach dem Bericht der Kontrollen dürfte das Thema aber wohl zunächst vom Tisch sein.

Der Modellversuch wird Ende Januar 2021 beendet und anschließend ausgewertet. Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg gibt es ähnliche Vorstöße. Dort soll die Bergmannstraße künftig für Autos gesperrt werden.