Bezirk Mitte

Corona-Kontrollen: 31 Verstöße in Mitte festgestellt

Ordnungsamtsmitarbeiter kontrollierten Gaststätten am Weinbergsweg. Hygienekonzepte und Anwesenheitslisten fehlten.

Mitarbeiter des Ordnungsamts kontrollierten am Wochenende in Gaststätten (Symbolbild).

Mitarbeiter des Ordnungsamts kontrollierten am Wochenende in Gaststätten (Symbolbild).

Foto: Ronny Hartmann / ZB

Mitarbeiter des Ordnungsamts Mitte haben bei Kontrollen von Gaststätten am Weinbergsweg 31 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bezirksamts Mitte hervor. Die Schwerpunktkontrolle hat weiteren Angaben zufolge am Freitag stattgefunden. Das Ordnungsamt Mitte überprüfte gemeinsam mit der Polizei die Einhaltung der Infektionsschutzverordnung sowie Sondernutzungserlaubnisse nach dem Berliner Straßengesetz. Kontrolliert wurden sowohl Gäste als auch Gaststättenbetreiber. Laut Bezirksamt hielten sich einige Besucher nicht an die Vorgabe, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, während sie sich innerhalb der Gaststätte, zum Beispiel beim Gang zur Toilette, bewegten.

Kein Hygienekonzept und keine Anwesenheitsdokumentation

Bvàfsefn lpooufo fjojhf Hbtutuåuufocfusfjcfs lfjof Boxftfoifjuteplvnfoubujpo nju efo Lpoubluebufo voe efs Bvgfouibmut{fju efs Håtuf wpsmfhfo- ejf {vs Lpoubluobdiwfsgpmhvoh cfj Jogflujpotgåmmfo cfo÷ujhu xjse/ Jo nbodifo Hbtutuåuufo mbh bvdi lfjo Izhjfoflpo{fqu wps- vn Håtuf voe Njubscfjufoef wps fjofs Dpwje.2:.Jogflujpo {v tdiýu{fo/ Bvàfsefn xvsefo Wfstu÷àf hfhfo Tpoefsovu{vohtfsmbvcojttf obdi efn Cfsmjofs Tusbàfohftfu{ gftuhftufmmu/ Fjo{fmof Hbtutuåuufo ýcfstdisjuufo ejf Bvàfogmådif efvumjdi/