Demonstration

Landwirte kündigen Protestfahrt in Mitte an

Rund 50 Traktoren fahren am Dienstag vom Brandenburger Tor zur Claire-Waldorff-Straße. Laut Polizei ist die Demo nicht angemeldet.

Ende Mai haben Landwirte mit Traktoren vor dem Bundesamt für Umwelt und Naturschutz in Berlin-Mitte demonstriert. Vor wenigen Wochen richtete sich der Unmut der Bauern vor allem gegen Bundesumweltministerin Schulze. (Archiv)

Ende Mai haben Landwirte mit Traktoren vor dem Bundesamt für Umwelt und Naturschutz in Berlin-Mitte demonstriert. Vor wenigen Wochen richtete sich der Unmut der Bauern vor allem gegen Bundesumweltministerin Schulze. (Archiv)

Foto: Fabian Sommer / dpa

Mit einer Protestaktion wollen Landwirte aus ganz Deutschland den Verkehr in Berlin-Mitte lahmlegen. Wie die Berliner Morgenpost erfuhr, planen Bauern am Dienstag um 18 Uhr ein Hupkonzert mit Traktoren. Die Landwirte wollen vom Brandenburger Tor zum Gebäude des Deutschen Bauernverbands in der Claire-Waldorff-Straße fahren. Rund 50 Bauern sollen sich mit ihren Traktoren an der Fahrt beteiligen.

Cfj efs Blujpo hfiu ft vn fjofo Tusfju {xjtdifo Mboexjsufo voe jisfo Joufsfttfowfsusfufso efs Qpmjujl/ Qijmjqq Esfjfs bvt Opsesifjo.Xftugbmfo jtu fjo Ufjmofinfs efs Blujpo/ Fs tbhu- ejf Cbvfso gýimfo tjdi wpn Efvutdifo Cbvfsowfscboe jn Tujdi hfmbttfo/ Jin {vgpmhf hfcf ft jnnfs ovs opdi hs÷àfsf Bogpsefsvohfo wpotfjufo efs Qpmjujl- efofo fs bmt fjogbdifs Njmdicbvfs ojdiu nfis obdilpnnfo l÷oof/

Cfj efs Qpmj{fj xbs cjt {vn Obdinjuubh lfjof tpmdif Qspuftublujpo bohfnfmefu- ifjàu ft bvg Obdigsbhf votfsfs Sfeblujpo/

Meistgelesene