Kombibad Seestraße

Technische Probleme in Traglufthalle an der Seestraße gelöst

Die Temperaturschwankungen in der Traglufthalle am Kombibad Seestraße sind behoben. Schulschwimmen bleibt dauerhaft im Hallenbad.

Die neue Traglufthalle überspannt die zwei 50-Meter-Becken des Freibades im Kombibad Seestraße in Wedding.

Die neue Traglufthalle überspannt die zwei 50-Meter-Becken des Freibades im Kombibad Seestraße in Wedding.

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa

Die Berliner Bäderbetriebe (BBB) haben eine Lösung für die Probleme in der neu eröffneten Traglufthalle am Kombibad Seestraße gefunden. Wegen Temperaturschwankungen war das Schulschwimmen ins benachbarte Hallenbad verlagert worden, was Einschränkungen bei den Schwimmzeiten für die Öffentlichkeit nach sich gezogen hatte. Wie die Bäderbetriebe berichten, sind die technischen Probleme mittlerweile behoben. Gleichzeitig wird ein neuer Betriebsmodus für die Traglufthalle eingeführt.

Ab Montag steht die Traglufthalle demnach der allgemeinen Öffentlichkeit zur Verfügung. Das Schulschwimmen findet dauerhaft im angrenzenden Hallenbad statt. „Mit dieser Entscheidung kommen die Berliner Bäder-Betriebe einerseits den Wünschen der Öffentlichkeit nach einer Nutzung der imposanten Traglufthalle nach und schaffen zugleich bessere Bedingungen für das Schulschwimmen“, hieß es.

Auslöser für die Entscheidung waren Temperaturschwankungen in der Traglufthalle sowohl beim Badewasser als auch der Raumluft. Der Schwimmunterricht von Schülerinnen und Schülern war deshalb vorsorglich in die angestammte Schwimmhalle des Kombibads verlagert worden – wo er nun auch dauerhaft bleibt.

Lesen Sie auch: Traglufthalle am Kombibad Seestraße für Schüler gesperrt

Traglufthalle an der Seestraße: Temperaturen sind nun konstant

Fachleute haben laut den Bäderbetrieben die Heizungsanlage der Traglufthalle nachgebessert und ihre Arbeiten am Mittwochnachmittag abgeschlossen. „Nun sind die Temperaturen in der fast 15 Meter hohen Konstruktion angenehm konstant“, erklärten die Bäderbetriebe. Vor den Reparaturen pendelte die Wassertemperatur zwischen 22 und 27 Grad Celsius. Auch bei der Raumtemperatur zeigte das Thermometer mal 29 Grad, um dann wieder auf 24 Grad Celsius zu fallen.

Die Traglufthalle an der Seestraße ist ab Montag, 13. Januar 2020, immer wochentags bis 16 Uhr für die Allgemeinheit geöffnet. Danach nutzen Vereine die Traglufthalle. Für die Allgemeinheit steht dann das benachbarte Hallenbad zur Verfügung.

In der Traglufthalle gibt es ein 50-Meter-Sportbecken mit acht Bahnen plus ein ebenfalls 50 Meter langes Nichtschwimmerbecken. Damit sind die Becken in der Traglufthalle größer als im Hallenbad.

Mehr zum Thema:

Ende der Sanierung: Freier Eintritt im Schwimmbad Buch

Sportlich ins neue Jahr: 10 tolle Ideen für Aktive