Gefährliche Aktion

Männer fahren mit E-Tretrollern durch Tiergartentunnel

Ein Taxifahrer filmte im Tiergartentunnel zwei Männer, die mit E-Tretrollern unterwegs waren. Das ist verboten und gefährlich.

Zwei Männer sind am Sonnabend mit E-Tretrollern durch den Tiergartentunnel gefahren.

Zwei Männer sind am Sonnabend mit E-Tretrollern durch den Tiergartentunnel gefahren.

Foto: Botan Kurdi/Facebook

Gefährliche Aktion: Zwei Männer sind am Sonnabend mit E-Tretrollern durch den Tiergartentunnel in Mitte gefahren. Dabei wurde das Duo um 17.30 Uhr von einem Taxifahrer gefilmt, der den fünf Sekunden langen Clip bei Facebook hochgeladen hatte.

Zu sehen ist, wie die beiden Männer mit den E-Tretrollern rechts am Fahrbahnrand auf einem ca. 1 Meter abgegrenzten Streifen fahren. Dieser ist eigentlich ein Rettungsweg für Fußgänger.

Das Video löste bei Facebook viele Reaktionen aus. David H. kommentierte: „Die spinnen doch“. Markus B. schrieb: „Halt Berlin…. Mal sehen, wann der erste auf dem Stadtring unterwegs ist.“

E-Tretroller-Fahrern drohen je 20 Euro Strafe

Was die E-Tretroller-Fahrer gemacht haben, ist nicht nur gefährlich, sondern auch verboten. Der Tiergartentunnel ist eine Kraftfahrstraße. Das bedeutet, dass er nur von Fahrzeugen benutzt werden darf, die schneller als 60 km/h fahren. Wer den Tiergartentunnel trotzdem benutzt, muss (nur) 20 Euro Verwarnungsgeld zahlen.

Wie der Tagesspiegel berichtet, prüft die Polizei, ob ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Auch der Taxifahrer könnte belangt werden, weil die Nutzung von Handys am Steuer verboten ist.