Prozess in Berlin

Nach Angriff mit abgebrochener Flasche: Angeklagter schweigt

Der Verteidiger des Verdächtigen sagte zu Prozessbeginn am Mittwoch, sein Mandant widerrufe frühere Angaben bei der Polizei.

ARCHIV - ILLUSTRATION - Auf einem Tisch im Schwurgerichtssaal im Landgericht Karlsruhe (Baden-Württemberg) liegt am 02.09.2014 ein Richterhammer aus Holz, darunter liegt eine Richterrobe. (zu dpa: „Urteil im Karlsruher Prozess wegen versuchten Mordes erwartet“ vom 20.01.2017) Foto: Uli Deck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

ARCHIV - ILLUSTRATION - Auf einem Tisch im Schwurgerichtssaal im Landgericht Karlsruhe (Baden-Württemberg) liegt am 02.09.2014 ein Richterhammer aus Holz, darunter liegt eine Richterrobe. (zu dpa: „Urteil im Karlsruher Prozess wegen versuchten Mordes erwartet“ vom 20.01.2017) Foto: Uli Deck/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Foto: Uli Deck / dpa

Weil er mit einer abgebrochenen Flasche drei Mal Männer angegriffen und schwer verletzt haben soll, steht ein 62-Jähriger derzeit in Berlin vor Gericht. Dem Angeklagten wird unter anderem versuchter Totschlag zur Last gelegt. Er schweigt zu den Vorfällen. In einem Fall soll er mit einer Flasche auf den Kopf eines 34-Jährigen geschlagen haben. Weitere Stiche in Richtung Kopf hat das Opfer den Ermittlungen zufolge mit Händen und Armen abwehren können. Der Verteidiger sagte zu Prozessbeginn am Mittwoch, sein Mandant widerrufe frühere Angaben bei der Polizei.

Das erste Opfer des 62-Jährigen soll am 3. Oktober 2016 ein 61 Jahre alter Passant in der Nähe des Hauptbahnhofes gewesen sein. "In Verletzungsabsicht schlug der Angeschuldigte mit einem abgebrochenen Flaschenhals in Richtung des Halses des Geschädigten", heißt es in der Anklage. Zwei Tage später sei es zu den beiden weiteren Taten gekommen.

Der Angeklagte war kurz nach seinem mutmaßlich dritten Angriff vor einem Bistro im Stadtteil Tempelhof festgenommen worden. Opfer war laut Anklage ein 21-jähriger Imbiss-Mitarbeiter. Er habe eine Verletzung am Hals erlitten. Der mutmaßliche Täter sei erheblich alkoholisiert gewesen. Der Prozess geht am 26. April weiter.

Mehr zum Thema:

62-Jähriger sticht mit Flasche zu und droht mit Dönermesser

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.