Potsdamer Platz

Glasscheibe fällt vom Bahntower auf Auto

Am Mittwochabend ist nach Angaben der Polizei eine Glasscheibe von Bahntower in die Tiefe gefallen. Offenbar kam niemand zu Schaden.

Bahntower am Potsdamer Platz

Bahntower am Potsdamer Platz

Foto: Torben Andahl / picture alliance / Torben Andahl

Ein Glasteil hat sich aus der Fassade des Bahntowers am Potsdamer Platz in Berlin gelöst und ist auf ein fahrendes Auto auf der Potsdamer Straße gefallen.

Die 26 Jahre alte Fahrerin wurde nicht verletzt. Die Frau habe Glück gehabt, denn das Glasteil durchschlug die Heckscheibe des Autos, teilte die Polizei in Berlin am Mittwochabend mit.

Das etwa 30 mal 150 Zentimeter große Glasstück hatte sich aus der Bahntower-Fassade im 16. Stock gelöst, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn mitteilte.

Das Glaselement sei dort als Schmuckteil angebracht gewesen. Der Gehweg unterhalb des Gebäudes und eine Fahrbahn der Potsdamer Straße in Richtung Schöneberg wurden am Mittwochabend gesperrt. Am Donnerstagmorgen waren die Spuren des Vorfalls beseitigt.

Der Bahntower ist 103 Meter hoch und hat 26 Etagen.