Mitte

Hansaplatz soll bis 2017 verschönert werden

Das Hansaviertel wird durch das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ mit 2,5 Millionen Euro gefördert

Hansaviertel –.  Der Bürgerverein Hansaviertel will die 2,5 Millionen Euro an Fördermitteln aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ vor allem dafür nutzen, um das Quartier bis zum 60-jährigen Bestehen im Jahr 2017 zu verschönern. Im Fokus stehen die Aufwertung des Hansaplatzes sowie die Revitalisierung der Anlagen rings um den Platz. Dazu gehören zum Beispiel das Einkaufszentrum als zentraler Treffpunkt, die Sanierung der Hansabücherei und die Nutzung des U-Bahnhofs als Kulturbahnhof. Das Konzept wurde vom Bürgerverein und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung erarbeitet.