Rummel-Attraktion

Der „Chaos Airport“ am Alexa veralbert den BER

Der „Chaos Airport“ ist seit Montag auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Einkaufszentrum Alexa zu Gast und nimmt den Pannenflughafen BER auf die Schippe - als Hindernisparcours über die BER-Baustelle.

Foto: Maurizio Gambarini / dpa

Die Realität ist verdammt ernst – gute Zeiten für Späße rund um den unfertigen Hauptstadtflughafen (BER).

Der „Chaos Airport“ ist seit Montag auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Einkaufszentrum Alexa zu Gast – als Rummelplatzattraktion, die zu einem Hindernisparcours über die Baustelle einlädt.

Die Passagiere müssen durch eine wackelnde Kofferbörse, ein Spiegellabyrinth, einen Nebelraum (die Raucherinsel) und über eine Notrutsche, bis sie wieder ins Freie gelangen.

Ein Schausteller aus Erfurt hat sich die Parodie ausgedacht.

Gegen den echten Flughafen in Schönefeld ist der „Choas Airport“ ein Winzling: 10 Meter hoch, 22 Meter breit und 10 Meter tief.